Ablauf Arztbesuch

In Deutschland geht man nur in dringenden Notfällen in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Bei normalen Erkrankungen oder Verletzungen ist der Gang zum Arzt in einer Praxis der übliche Weg. Die Wahl der Ärzte und Krankenhäuser steht dir dabei frei. Das gilt auch für Fachärzte wie Zahnärzte, Gynäkologen oder Dermatologen.

Vor dem Arztbesuch sollte ein Termin vereinbart werden. Wir empfehlen dir bei der Arztpraxis anzurufen und deine Beschwerden mitzuteilen. So kann direkt ein Termin für die entsprechende Untersuchung vereinbart und lange Wartezeiten können vermieden werden. Viele Arztpraxen bieten Terminbuchungen auch online an. Bei Bedarf kannst du darauf achten, ob neben der deutschen auch englischsprachige Beratung in der Praxis angeboten wird. 

Für verschreibungspflichtige Medikamente stellt dir dein behandelnder Arzt ein Rezept aus. Dieses gibst du in einer Apotheke deine Wahl ab, um das entsprechende Medikament zu erhalten. Zum Teil fällt hierbei eine Gebühr an. Privatversicherte Personen bezahlen die Medikamente zunächst selbst und reichen die Rechnung im Anschluss beim Versicherer zur Rückerstattung ein.

Solltest du einen medizinischen Notfall haben, kannst du dich gerne beim Bereitschaftsdienst der Arztpraxen unter 116 117 melden.  

Bei schweren Unfällen z. B. Auto- Fahrradunfällen solltest du den Notruf unter 112 wählen. Für weiteren Fragen zu Behandlungen usw. kannst du dich auch an deine Krankenversicherung wenden.  

Jetzt anrufen

+49 7024 469 51-0

Jetzt teilen