Die Top 5 der günstigsten Tablet-PCs für Studenten

Die Top 5 der günstigsten Tablet-PCs für Studenten

Es spricht kein Argument dagegen, dass ein Tablet-PC kein geeignetes Hilfsmittel für Grundschüler oder Studenten ist. Aber seien wir doch mal ehrlich 700 € ist für viele Eltern ein unvorstellbarer hoher Preis, welcher nicht gezahlt werden kann. Daher ist es vielleicht interessant zu sehen, dass es Tablet-PCs gibt, die sich jeder leisten kann.

Das Jahr 2012 war das Jahr der Tablet-PCs . Eine riesige Anzahl an Tablet-PCs wurde präsentiertet und der Preiskampf der Hersteller begann. 50% der Bevölkerung kauften das Ipad obwohl es viele günstigere Angebote mit fast demselben Funktionsumfang gibt.

Als die Tablet PCs zum ersten Mal auf den Markt kamen, waren diese nicht für Schüler vorgesehen. Heutzutage gibt es jedoch viele Schüler die ein Ipad oder ein Android-Tabelt mit zum Unterricht nehmen. Die Technologie hat unser Bildungssystem revolutioniert. Auch wenn Schüler immer mehr von der Technik abhängig werden, gibt es viele Lehrer die den Tablet-Computer im Unterricht einsetzen um den Lernprozess attraktiver und spaßiger zu gestalten.

Nun stellen wir Ihnen die 5 günstigsten Tablet-PCs für Schüler vor:

1. Akash:
Akash
Die Hauptidee von Akash war es ein EDV-Gerät herzustellen welches erschwinglich ist. Erschwinglich bedeutet in diesem Fall, das günstigste EDV-Gerät überhaupt. Akash wird in Indien hergestellt und ist der günstigste Tablet-Computer der Welt. Es verfügt über einen 7-Zoll-resistiven Bildschirm und wiegt nur 350 Gramm und läuft mit Android 2.2. Es verfügt über einen Wi-Fi-Anschluss, 2 volle USB-Anschlüsse, 256 MB RAM und eine 2GB Flash-Speicher, sowie eine 2 GB Micro-SD-Karte, die erweiterbar auf 32 GB ist. Wenn Sie nicht mehr wie 50 € für ein Tablet-PC ausgeben möchten ist dieser hier die richtige Wahl.

Preis: 2GB Speicherplatz für 50 €.

2. Funbook Alpha
Funbook Alpha
Dies ist die neueste Androidversion. Es wird von Mircomax hergestellt und hat zudem noch ein schönes Design. Es ist flach, leicht und gut zusammengesetzt. Es hat eine Kamera und weitere Anwendungen können im Android-Shop erworben werden. Wenn Sie etwas günstigeres als Nexus oder Kindle suchen, dann sollten Sie nach dem Funbook Alpha schauen. Es hat weniger Funktionen als Nexus oder Kindle trotzdem ist das Funbook Alpha sein Geld wert.

Es hat einen Wi-Fi Anschluss sowie einen USB-Anschluss und einen HD Bildschirm. Für diejenigen denen ein etwas kleineres Budget zu Verfügung steht ist dieses Tablett genau das Richtige.

Preis: 4 GB Speicherplatz für 133 €

3. Kindle Fire HD
Kindle Fire HD Tablet
Es dauert nur eine Sekunde um zu bemerken wie viel schöner die neue Hardware des neuen Kindle Fire Hd ist als diese des Vorgängermodells. Das Design ist lobenswert, die Kanten sind abgerundet und zudem ist es sehr flach was das Halten des Kindle Fire HD beim lesen sehr angenehm macht. Es wiegt jedoch ein kleines bisschen mehr als der Tabelt-PC von Nexus 7. Dies bemerken Sie allerdings nur dann wenn Sie beide nebeneinander halten. Kindle hat einen etwas besseren Bildschirm als das Nexus obwohl beide das gleiche HD IPS Display besitzen. Dank der besonderen Bildschirmtechnologie wird die Blendung von Sonnenstrahlen reduziert. Es ist nicht ganz so gut wie das normale Kindle aber besser als iPad oder Nexus. An der Vorderseite hat Amazon eine HD-Kamera verbaut was eine Videotelefonie über Skype ermöglicht. Das Kindle Fire HD ist als zweitbestes Tablet für Schüler bekannt. Es hat einen erschwinglichen Preis und tolle Funktionen. Es hat fast denselben Preis wie das Tabelt-PC von Nexus welches dem Kindle Fire HD einen Schritt voraus ist.

Preise:
8 GB Flash-Speicher für 160 €
16 GB Flash-Speicher für 200 €
32 GB Flash-Speicher für 300 €

4. Google Nexus

Nexus 7 ist das beste Budget-Tablet was es im Moment auf dem Markt gibt. Abgesehen von dem fantastischen Preis müssen wir Asus eine hohe Anerkennung schenken welche einen phänomenalen Job bei der Herstellung des Tablets gemacht hat. Wenn Sie an ein Tablet für 200 € denken gehen Sie automatisch davon aus das dieses von schlechter Qualität ist. Das Nexus hingegen überzeugt aber mit einem erstklassigen Design. Die Funktionen dieses Tabelts sind mit den Funktionen des IPads vergleichbar. Das Beste an Nexus ist dass Sie alle Updates auf Android erhalten und auch in Zukunft kein Problem haben werden, da dieses Produkt von Google zur Verfügung gestellt wird. Für Schüler ist das wohl das beste Tablet. Es hat ein gutes Design, einen tollen Preis und zudem gibt es für das Nexus mehr als tausend Anwendungen im Android-Shop.

Preise:
16 GB Flash-Speicher für 199 €
32 GB Flash-Speicher für 249 €

5. Archos Tablet
Archos Tablet
Dies ist wirklich ein sehr beeindruckendes Tablet. Ein 10-Zoll Tablet mit einem schönen Bildschirm ich würde sogar sagen dieses Tablet ist momentan das einzige auf dem Markt das am ehesten mit dem Ipad vergleichbar ist. Es ist extrem schnell und ist in der Lage all Ihre HD Videos abzuspielen. Was total cool ist, ist dass Sie das Archos für Videokonferenzen nutzen können während Sie unterwegs sind. Es ist dünn genug und um in jede Tasche zu passen. Das Beste an dem Archos ist der Preis dieses Tablet ist extrem günstig , sogar Hochschul-Schüler können es sich leisten.

Preise:
8 GB Flash-Speicher für 299 €
16 GB Flash-Speicher für 329 €

Die Nutzung neuer Technologien ist die Zukunft des Bildungssystems. Der folgende Grund sollte die Neinsager zum Schweigen bringen und helfen die Weisheit von Sheryl Nussbaum-Beach zu beherzigen: Lehrer werden nicht durch Technik ersetzt aber Lehrer die keine Technik nutzen werden durch Lehrer ersetzt die das tun. Der hauptsächliche Grund warum die Tablets für Bildungszwecke eingesetzt wird ist dieser, das Schüler Technik lieben und es einfacher macht neue Dinge zu verstehen. Deshalb haben wir eine Liste mit den günstigsten Tablets erstellt welche sich auch Schüler leisten können.

Wenn Sie Erfahrungen mit dem einen oder anderen Tablet gemacht haben, teilen Sie uns Ihre Meinung mit (siehe unten), dann können wir gemeinsam entscheiden welches das Beste ist.

4 comments

  1. Student

    Schöne Liste, vielen Dank dafür :). Ein paar Sachen dazu muss ich aber loswerden.

    Das Akash-Tablet ist zwar unglaublich billig, aber es ist eben auch billig. Außerdem bekommen schon die Leute in Indien erst nach vielen Monaten wegen der Nachfrage ihre Geräte, da glaube ich kaum dass man im Ausland drankommen kann.

    Das Kindle Fire HD ist zwar echt ein fantastisches Tablet, man sollte aber bedenken, dass man ohne einen Jailbreak komplett an Amazon gebunden ist und nicht den normalen Android Store nutzen kann.

    Alles in allem würde ich eine uneingeschränkte Empfehlung nur für das Nexus 7 aussprechen, das wirklich großartig ist und wohl eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse auf dem Markt bietet.

  2. Student

    Einen kleinen Nachtrag hab ich noch: Wer ein Tablet wirklich zum Arbeiten in der Uni benutzen will, sollte vielleicht zum größeren Bruder vom Nexus 7, dem Nexus 10, greifen. Der ist zwar ein bisschen teurer und es geht sicherlich ein wenig Mobilität verloren, aber der größere Bildschirm ist m.M.n. essentiell zum komfortablen Arbeiten.

  3. Tablet im Test

    Gut zusammengefasst, allerdings fehlt mir hier ein sehr günstiges Tablet: Das Acer Iconia B1, oder hast du dies mit Absicht rausgelassen?

    @Student, ein Tablet für die Uni wo ich empfehlen würde, wäre nur das Samsung Note wegen dem genialen S-Pen!

    Grüße

  4. Ali

    bitte ich brauche eine Hilfe , ich habe Archos 9 Tablet und suche nach einem Ladegerät . ich finde genauso mein Ziel nicht. welches Ladegerät kann ich auch benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + siebzehn =