Stipendienprogramm: Auslandsstudium mit Kind – Stimmen Sie ab, bis zum 15.02.2016!

Stipendienprogramm: Auslandsstudium mit Kind – Stimmen Sie ab, bis zum 15.02.2016!

Das Voting ist eröffnet: In den letzten Tagen gingen bei uns vielzählige Bewerbungen für das diesjährige Stipendienprogramm „Auslandsstudium mit Kind“ ein und die Jury hat bereits eine Entscheidung getroffen: Junge Leute aus der ganzen Welt haben sich als Organisationstalent bewiesen, da sie sich trotz Kind für ein Auslandsstudium entschieden haben.

Unter dem Motto „Vielfalt bereichert die Bildungslandschaft“ zählt nicht der beste Notendurchschnitt oder der anspruchsvollster Studiengang – es geht um den Wille, seine Bildung mit einem Kind an seiner Seite zu fördern, es geht um den Mut, diesen großen Schritt im Ausland zu wagen und es geht um Persönlichkeitsstärke. Wer diese Doppelbelastung im Alltag meistert, kann nicht nur unglaublich stolz auf sich sein, sondern mit etwas Glück von Mawista für einen Zeitraum von 12 Monaten  mit 500 Euro im Monat gesponsert werden!

Jeder der Bewerber ist außergewöhnlich und mutig – schließlich ist ein Auslandsstudium mit Kind eine große Herausforderung. Nichtsdestotrotz mussten die engsten Kandidaten ausgewählt werden und wir freuen uns, Ihnen diese nun vorzustellen!

Der Gewinner des Stipendiums wird mithilfe eines öffentlichen Votums bestimmt. Sie möchten an der Abstimmung der Finalisten teilnehmen und mitentscheiden, wer dieses Jahr unser Stipendium gewinnt?

Dann erhalten Sie im Folgenden einen Einblick in die individuellen und persönlichen Lebensgeschichten der Teilnehmer.

Wir möchten Sie dazu anregen, sich die Auszüge der Bewerbungen durchzulesen und in Ruhe eine Entscheidung zu treffen, denn jeder kann nur eine Stimme abgeben. Alle nötigen Informationen zu den Finalisten finden Sie unter diesem Abschnitt.

Elisa Mendoza

Elisa MendozaIm Jahr 2014 habe ich mich dazu entschlossen mein Heimatland mit meiner Tochter zu verlassen und mein Masterstudium in Deutschland zu absolvieren.

Es war eine schwere Entscheidung, meine Familie und enge Freunde zurückzulassen. Aber ich bin mit dem Versprechen und dem starken Willen gegangen, um zu helfen die vielen Probleme in den Bereichen Essen, Ernährung und Landwirtschaft, die uns alle betreffen, zu lösen.

Bis jetzt kann ich sagen, dass meine Erfahrungen als alleinerziehende Mutter in einem fremden Land, eine neue Sprache zu erlernen, sowie zu studieren und arbeiten auf einmal, eine große Herausforderung ist, aus welcher ich in der Zukunft sicher sehr profitieren werde. Aus diesen Gründen habe ich nur wenig Zeit für meine Tochter.

Mit Hilfe des Stipendiums könnte ich mir nicht nur erlauben, mein Studium zu genießen, sondern es wäre auch für die Entwicklung von meiner Tochter und mir, hinsichtlich sozialer, kultureller und geistiger Aspekte wichtig.

Jennifer-Janice Hubrich

Jennifer-Janice HubrichMein 3-jähriger Sohn Joel und ich haben bereits Auslandserfahrung. Von Jan.-Juni 2015 waren wir gemeinsam in Schweden, da ich dort die Möglichkeit hatte ein Auslandssemester absolvieren zu können. Diese Erfahrung war ausschlaggebend, meinen Master in Global Health in Maastricht beginnen zu wollen.

Ich habe bereits die Zusage für das Studienprogramm und bin nun auf der Suche nach einer Kita und Wohnung. Da neben den höheren Lebenshaltungskosten in den Niederlanden auch Studiengebühren erhoben werden, stehen wir nun vor einer enormen finanziellen Belastung. Durch den einjährigen Master erhoffe ich mir eine bessere Aufstellung auf dem Arbeitsmarkt, da ich später gerne im Bereich der Humanitären Hilfe arbeiten möchte. Daher hoffe ich, dass uns durch das MAWISTA-Stipendien-Programm finanziell geholfen werden kann und ich meinen Traum im Ausland studieren zu können, realisieren kann.

Karina Mainka

Karina MainkaIch bin 1 von 5 Arbeiterkindern. Mit 17 kam ich ohne Sprachkenntnisse nach Deutschland und wurde Mutter. Trotz allem habe ich alle meine Ziele (Erlernen der dt. Sprache, Abitur) erreicht, was als Alleinerziehende nicht einfach war.

Mein nächstes Ziel ist ein Auslandssemester (in Spanien) mit meiner Tochter, was mir diese Förderung sehr erleichtern würde.

Dieses Stipendium bedeutet für mich nicht nur eine Zuwendungsempfängerin zu sein, sondern auch eine enorme psychische Entlastung im Ausland.

 

Marlen Grabitzke

Marlen GrabitzkeDer Entschluss trotz Kind zu studieren krempelte mein Leben um. Doch ich bin ehrgeizig, mutig und wachse mit meinen Aufgaben. So meistere ich unseren Alltag, das Studium sowie den Nebenjob – und das alleinerziehend.

Ich bin wissbegierig, voller Tatendrang und ergreife jede Chance, die sich mir bietet. Mein Wille und Durchhaltevermögen lassen nun einen Traum wahr werden.

Es wird ein Abenteuer, das wir zu zweit erleben dürfen, das einen neuen Grundstein legt, uns prägt und weiter wachsen lässt.

Nihal Asadov

Nihal AsadovZur selben Zeit als ich Doktorand wurde, hat auch eine neue Phase in unserem Leben begonnen. Unser erstes Kind wurde im Oktober 2015 geboren.

Edis ist das Wunder unseres Lebens. Da ich nach dem deutschen Gesetz nur begrenzt arbeiten darf,  können wir finanzielle Unterstützung sehr gut gebrauchen. Momentan arbeite ich als Werkstudent und erhalte bereits den höchstmöglichen Betrag. Zusätzlich versuchen unsere Familien uns manchmal zu unterstützen.

Ich habe Angst, dass dies mein Studium beeinflussen könnte. Deshalb brauche ich die Unterstützung, um meine Träume zu verwirklichen.

Der Gewinner des Mawista Stipendiums für Auslandsstudium mit Kind steht fest.

4 comments

  1. Riederer Angela

    Es viel mir schwer mich für einen der Kanidaten/Innen zu entscheiden. Ich bin selbst alleinerziehend, berufstätig und studiere und ich fühle mich ermutigt und in guter Gesellschaft, wenn ich die kurzen Geschichten aller lese! Ich drücke uns allen die Daumen im Verwirklichen unserer Träume!

    1. Stephanie Tiefenbacher

      Für mich ist es auch sehr schwer zu entscheiden, wer das Stipendium erhalten soll. Ich habe mich selbst dafür beworben, bin aber leider nicht in die Endausscheidung gekommen. Daumen hoch an alle, die alleinerziehend studieren und arbeiten und trotzdem ihren Traum vom Auslandsstudium nicht aufgeben wollen!! Das stärkt auch mich in meinem Vorhaben!

  2. Dahlhaeuser Bettina

    Ein solcher Schritt will gut überlegt sein, ich bewundere den Mut und die Entscheidungskraft diesen Weg einzuschlagen und sich ganz und gar dafür einzusetzen.

Schreibe einen Kommentar zu Iliyo Kücükkaplan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.