STIPENDIENPROGRAMM: AUSLANDSSTUDIUM MIT KIND – STIMMEN SIE AB, BIS ZUM 15.02.2019!

STIPENDIENPROGRAMM: AUSLANDSSTUDIUM MIT KIND – STIMMEN SIE AB, BIS ZUM 15.02.2019!

Das Voting ist eröffnet: In den letzten Tagen gingen bei uns vielzählige Bewerbungen für das diesjährige Stipendienprogramm „Auslandsstudium mit Kind“ ein und die Jury hat bereits eine Entscheidung getroffen: Junge Leute aus der ganzen Welt haben sich als Organisationstalent bewiesen, da sie sich trotz Kind für ein Auslandsstudium entschieden haben.

Unter dem Motto „Vielfalt bereichert die Bildungslandschaft“ zählt nicht der beste Notendurchschnitt oder der anspruchsvollster Studiengang – es geht um den Wille, seine Bildung mit einem Kind an seiner Seite zu fördern, es geht um den Mut, diesen großen Schritt im Ausland zu wagen und es geht um Persönlichkeitsstärke. Wer diese Doppelbelastung im Alltag meistert, kann nicht nur unglaublich stolz auf sich sein, sondern mit etwas Glück von Mawista für einen Zeitraum von 12 Monaten  mit 500 Euro im Monat gesponsert werden!

Jeder der Bewerber ist außergewöhnlich und mutig – schließlich ist ein Auslandsstudium mit Kind eine große Herausforderung. Nichtsdestotrotz mussten die engsten Kandidaten ausgewählt werden und wir freuen uns, Ihnen diese nun vorzustellen!

Der Gewinner des Stipendiums wird mithilfe eines öffentlichen Votums bestimmt. Sie möchten an der Abstimmung der Finalisten teilnehmen und mitentscheiden, wer dieses Jahr unser Stipendium gewinnt?

Dann erhalten Sie im Folgenden einen Einblick in die individuellen und persönlichen Lebensgeschichten der Teilnehmer.

Wir möchten Sie dazu anregen, sich die Auszüge der Bewerbungen durchzulesen und in Ruhe eine Entscheidung zu treffen, denn jeder kann nur eine Stimme abgeben. Alle nötigen Informationen zu den Finalisten finden Sie unter diesem Abschnitt.

Daniel Binte

Als Schulabbrecher in der gymnasialen Oberstufe und nach einer mehrjährigen Dienstzeit bei der Bundeswehr, wollte ich mich noch weiterbilden.

Ich holte mein Abitur auf der Abendschule nach, während ich tagsüber arbeitete und schaffte einen Schnitt von 1,4. Damit fing ich an Medizin zu studieren. Im Herbst des kommenden Jahres mache ich ein Praktikum in einer Notaufnahme in Kapstadt.

Als Bafög-Empfänger und frischer Vater wäre ich sehr dankbar über eure Hilfe.

 

Marie Loescher

Als junge zweifache Mama hat man es in den Naturwissenschaften nicht leicht. Trotz meiner Schwangerschaft mit 18 möchte ich mich aber von meinem Traum, Neurowissenschaftlerin zu werden, nicht abbringen lassen.

Als nächster Schritt gehört hierzu ein für mich perfekter Master in Frankreich, dem Land meiner Mutter, das ich unbedingt kennenlernen möchte.

Ihre Unterstützung würde mir ermöglichen, mich dort ganz auf die zwei wichtigsten Dinge in meinem Leben zu konzentrieren: Familie und Forschung.

 

Rodrigo Catão

Ich habe vor kurzem meinen Master-Abschluss an der GISMA Business School in Berlin begonnen. Unter meinen Kollegen bin ich ein Ausreißer. Ich bin 32 Jahre alt und kam mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter Maria Antonia nach Deutschland.

Es war ein großer kultureller Schock für sie, aber die Anpassung wird kommen, solange wir uns bemühen, die deutsche Kultur zu integrieren.

Ich glaube, dass das Mawista-Stipendium mir helfen wird, meine Frau und meine Tochter beim Erlernen der deutschen Sprache zu unterstützen und ihnen so zu helfen, sich in Deutschland schneller anzupassen.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei mehrmaligem Abstimmen keine Ihrer abgegebenen Stimmen gewertet wird. Daher bitten wir Sie, im Interesse der Bewerber auf das Stipendium, lediglich einmal abzustimmen.

Der Gewinner des Mawista Stipendiums für Auslandsstudium mit Kind steht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.