Krankenversicherung für ausländische Besucher, Gäste, Touristen in Deutschland und den Schengenländern
mawista Tarif-Finder
Ausländer in Deutschland
Deutsche im Ausland
MAWISTA Visum mawista visum
  • bis Alter 64 Jahre
  • für 8, 15, 31, 45, 62 ,92 und 183 Tage
  • geeignet für Multivisum
  • ohne festen Selbstbehalt
  • online abschließbar
  • günstige Gruppenbeiträge ab 10 Pers.
ab 13
Zum Antrag
Wer kann sich versichern?
schengen visa stamp - stock vector
Ideal für alle
  • Besucher oder Gäste (Besuchervisum)
  • Geschäftsreisende (Businessvisum/Geschäftsvisum)
  • Touristen (Touristenvisum)
  • Besuchergruppen (Besuchervisa für Gruppenreisen)
  • Auch für Personen, die für die Einreise kein Visum benötigen
mit ausländischer Staatsangehörigkeit oder Wohnsitz im Ausland, die sich vorübergehend in der Schweiz bzw. im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten, die den Schengen-Besitzstand in vollem Umfang anwenden, aufhalten. Die Mitgliedstaaten, die den Schengen-Besitzstand in vollem Umfang anwenden, sind: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn. Der Versicherungsschutz entspricht den Anforderungen der Verordnung (EG) Nr. 810/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Juli 2009 und ist unbegrenzt.

Allgemeine Information:

*Der Tarif MAWISTA Visum wurde ganz speziell auf die Bedürfnisse von ausländischen Gästen, die sich vorübergehend in den Schengenländer aufhalten entwickelt. Der Versicherungsschutz passt sich optimal an die Erfordernisse an. Für Personen aus einem visumpflichtigen Herkunftsland gilt der Versicherungsvertrag ab dem im Versicherungsschein bezeichneten Versicherungsbeginn 12 Monate. Beispiel: Versicherungsbeginn ist der  01.04.201X, damit gilt der Versicherungsschutz bis zum 31.03. des Folgejahres. In dieser Zeit hat dann der Gast für die Dauer der beantragten Zeit (z. B. 92 Tage) Versicherungsschutz ab Einreise in ein Schengenland.  Das genaue Einreisedatum wird durch Einreisestempel im Pass der versicherten Person nachgewiesen. Der Vertag kann online abgeschlossen werden, die Bezahlung erfolgt durch Kreditkarte oder durch Lastschrift von einer deutschen Bankverbindung. Die Vertragsunterlagen werden auf Wunsch sofort nach Abschluss des Vertrages als PDF-Datei an die angegebene Emailadresse, oder sofern gewünscht mit normaler Post versendet.

Für Personen aus nicht visumpflichtigen Ländern beginnt der Versicherungsschutz mit dem beantragten Versicherungsbeginn.
MAWISTA Visum kann auch von deutschen Personen mit Wohnsitz im Ausland für deren vorübergehenden Besuch in Deutschland abgeschlossen werden. 
Sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, zeigen Sie dem Arzt nach Möglichkeit vor Behandlungsbeginn den mit den Vertragsunterlagen erhaltenen “Behandlungsschein”. Bei Personen aus visumpflichtigen Ländern benötigt der Versicherer neben den Originalbelegen auch eine Kopie des Reisepasses, aus der das Einreisedatum zu ersehen ist. In Notfällen oder bei Krankenhausaufenthalten wenden Sie sich bitte an die Notrufzentrale ++49 (0) 89 62424570 des Versicherers.

Beachten Sie auch die Leistungsausschlüsse in den Versicherungsbedingungen.

*Maßgeblich sind die gültigen Allgemeinen Versicherungsbedingungen.



Was muss ich unbedingt wissen?
  • Höchstaufnahmealter: 64 Jahre
    Einen Tarif für Personen über 64 Jahre finden Sie hier
  • Maximale Versicherungsdauer: 183 Tage
    Minimale Vertragsdauer: 8 Tage
  • Abschluss vor Einreise in den Geltungsbereich ohne Wartezeit!
    Oder bis zu einem Monat nach Einreise, oder bis zu einer Woche nach Ablauf eines Vertrages, dann mit 7 Tage Wartezeit.
  • Anschluss-Versicherung vor Ablauf: telefonisch, per Fax, Email oder Brief möglich, maximale Dauer insgesamt 183 Tage
  • Zahlweise: einmalig nach Abschluss
  • Gültigkeitsdauer der Police:
    a) Für Personen aus einem visumpflichtigen Einreiseland:
        12 Monate ab dem beantragten Versicherungsbeginn für den vereinbarten Zeitraum; mehrmalige Ein- und Ausreise ist möglich
    b) Für Personen aus einem nicht-visumpflichtigen Einreiseland:
         ab dem beantragten Versicherungsbeginn für den vereinbarten Zeitraum
  • Stornierung: kostenlos bei Nachweis der Visumablehnung des Gastes
  • Fester Selbstbehalt in der Reise-Krankenversicherung: keiner 

Allianz Worldwide Partners Der Versicherer:
Allianz Worldwide Partners
Bahnhofstr. 16
85609 Aschheim bei München
Deutschland
Wie hoch sind die Beiträge?
Tarif Mawista Visum
Reisedauer Einzelreisende
je Person bis 64 Jahre
einmaliger Beitrag
Reisegruppen ab 10 Personen
je Person  bis 64 Jahre
einmaliger Beitrag
bis 8 Tage 13 € 9 €
bis 15 Tage 19 € 16 €
bis 31 Tage 34 € 29 €
bis 45 Tage 49 € 42 €
bis 62 Tage 67 € 58 €
bis 92 Tage 95 € 86 €
bis 183 Tage 199 € 170 €
Welche Leistungen sind versichert*?


Ambulante und zahnärztliche Heilbehandlung*
Ärztliche Behandlung100%
ohne Selbstbehalt
Arznei- und Verbandsmittel100%
ohne Selbstbehalt
Medizinisch notwendige Gehstützen und Miete eines Rollstuhls100%
ohne Selbstbehalt
Schmerzstillende Zahnbehandlung und Reparatur von Zahnprothesen und Provisorien100%
bis 250 €


Stationäre Heilbehandlung*
Krankenhausbehandlung (einschließlich unaufschiebbarer Operationen) in der allgemeinen Pflegeklasse (inkl. allgemein-ärztlicher Behandlung) nicht als Privatpatient!!100%
ohne Selbstbehalt
Transportkosten zum nächsterreichbaren Krankenhaus zur stationären Behandlung100%
ohne Selbstbehalt


Sonstige Leistungen*
Bestattungs- oder Überführungskosten bis 10.000 €
Rücktransport ins Heimatland bis 10.000 €
Nachhaftung bis zur Transportfähigkeit,
max. jedoch längstens bis zu 45 Tagen ab Beginn der Behandlung


Privathaftpflichtversicherung*
Privathaftpflichtversicherung:
1,0 Mio. €  pauschal für Personen- und Sachschäden.
Eingeschlossen ist die Haftpflicht
aus der Beschädigung gemieteter Ferienwohnungen und Hotelzimmer, nicht jedoch des gemieteten Mobiliars (Mietsachschäden bis 250.000 € )!!
mitversichert
Welche Leistungen sind nicht versichert?

Kein Versicherungsschutz besteht in der Reisekrankenversicherung für*:
  • Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete Maßnahmen, die ein Anlass für die Reise sind;
  • Heilbehandlungen, und andere ärztlich angeordnete Maßnahmen, deren Notwendigkeit der versicherten Person vor Reiseantritt oder zur Zeit des Versicherungsabschlusses bekannt waren oder mit denen sie nach den ihr bekannten Umständen rechnen musste;
  • Zahnbehandlungen, die über schmerzstillende Behandlungen, Reparaturen von Zahnprothesen und Provisorien deren Kostenaufwand 250 € pro Aufenthalt hinausgehen;
  • Massagen- und Wellness-Behandlung sowie die Anschaffung von Prothesen und Hilfsmitteln;
  • Behandlung von Alkohol-, Drogen- und anderen Suchtkrankheiten und deren Folgen einschließlich Krankenrücktransport;
  • Entbindungen nach der 36. Schwangerschaftswoche und Schwangerschaftsunterbrechungen und deren Folgen einschließlich Krankenrücktransport;
  • durch Siechtum, Pflegebedürftigkeit oder Verwahrung bedingte Behandlung oder Unterbringung einschließlich Krankenrücktransport;
  • für die Behandlung geistiger oder seelischer Störungen sowie Hypnose und Psychotherapie einschließlich der hierfür verwendeten Arzneimittel und Krankenrücktransport;
  • für Verletzungen, die durch die aktive Teilnahme an Wettkämpfen von Sportorganisationen und dem dazugehörigen Training verursacht wurden einschließlich Krankenrücktransport.
Rechtliche Informationen für den Verbraucher
*Rechtsverbindlich sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen der Allianz Worldwide Partners, München. Unsere Versicherungsbedingungen können Sie als PDF-Datei einsehen und herunterladen. 
Verhalten im Schadenfall?
Was ist in jedem Schadenfall zu tun?
Der Versicherte hat den Schaden möglichst gering zu halten und nachzuweisen. Sichern Sie deshalb in jedem Fall bitte geeignete Nachweise zum Schadeneintritt (z.B. Schadenbestätigung, Attest) und zum Umfang des Schadens (z.B. Rechnungen, Belege).

Wie verhalten Sie sich bei Krankheit, Verletzung oder anderen Notfällen während der Reise?
(Reisekrankenversicherung/Reise-Notruf-Versicherung)
Wenden Sie sich bei schweren Verletzungen oder Krankheiten, insbesondere vor Klinikaufenthalten, bitte unverzüglich an die AGA International Assistance-Notrufzentrale, damit die adäquate Behandlung sichergestellt und notfalls der Rücktransport veranlasst werden kann.  

Assistance-Notrufzentrale (24-Stunden Notrufzentrale!):
+49 (0) 89 6 24 24 570

Zur Schadenregulierung bitten wir um Zusendung folgender Unterlagen:
  • Kopie des Ihnen vorliegenden Versicherungsscheines
  • Kopie des vollständigen Reisepasses der versicherten Person mit Personalien, Einreisevisum und Einreisedatum in den Geltungsbereich der Versicherung
  • Originalrechnung und/oder -rezepte mit Angabe der zu Grunde liegenden Diagnose und der erbrachten Leistungen
Wichtig:
Aus den Rechnungen müssen der Name der behandelten Person, die Bezeichnung der Erkrankung, die Behandlungsdaten und die einzelnen ärztlichen Leistungen mit den entsprechenden Kosten hervorgehen. Rezepte müssen Angaben über die verordneten Medikamente, die Preise und den Stempel der Apotheke enthalten.
Bei ambulanter Heilbehandlung wird Ihnen der Arzt eine Rechnung erstellen, die von Ihnen in aller Regel vorab zu bezahlen ist.
Bitte beachten Sie bei Behandlungen in Deutschland, dass Arztrechnungen bis zum 1,8-fachen Satz der Gebührenordnung für Ärzte, GÖA, oder Gebührenordnung für Zahnärzte, GOZ, vergütet; überwiegend medizinisch-technische Leistungen werden höchstens mit dem 1,3-fachen Satz vergütet, Laborleistungen höchstens mit dem 1,15-fachen Satz.

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie einen Schaden verursacht haben?
(Reisehaftpflicht-Versicherung)
Notieren Sie sich bitte Namen und Anschriften von Zeugen, die das Schadenereignis beobachtet haben und unterrichten Sie die AGA International S.A., München.

Wichtig:
Vermeiden Sie es, die Haftung für einen Schaden anzuerkennen. Dies kann zum Verlust Ihrer Versicherungsansprüche führen.

Die Erstattung erfolgt in Euro über eine deutsche Bankverbindung.


Einreichung von Belegen – direkt online unter Schaden melden
BEANTRAGUNG

KANN EINE ANSCHLUSS-VERSICHERUNG VEREINBART WERDEN?

Bei einer ursprünglich vereinbarten Vertragsdauer von weniger als 183 Tagen ist eine Anschluss-Versicherung (neuer Vertrag!) möglich. Der Beitrag für die Anschluss-Versicherung richtet sich nach der Beitragsstaffel für Neuabschlüsse. Die Anschluss-Versicherung muss vor Ablauf des ursprünglichen Vertrages abgeschlossen werden. Versicherungsschutz besteht nur für nach Beantragung (Datum des Poststempels) eingetretene akute Erkrankungen.

Die Höchstversicherungsdauer beträgt insgesamt 183 Tage!

FÜR WELCHE GÄSTE IST EIN VISUM ERFORDERLICH?

Eine ständig aktualisierte Liste der visumpflichtigen Länder finden Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes unter:
www.auswaertiges-amt.de

WO UND WIE IST DAS VISUM ZU BEANTRAGEN?

Grundsätzlich sind die Botschaften und Generalkonsulate (Auslandsvertretungen) der Bundesrepublik Deutschland für die Visumerteilung verantwortlich. Zuständig für die Visumerteilung ist die Auslandsvertretung, in deren Amtsbezirk der Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt bzw. seinen Wohnsitz hat.

Der Visumantrag ist vom Antragsteller grundsätzlich persönlich bei der Auslandsvertretung an seinem Wohnort mit allen erforderlichen Unterlagen einzureichen. Um zeitaufwendige Nachforderungen zu vermeiden, sollten Reisende sich rechtzeitig vor Reisebeginn mit der zuständigen Auslandsvertretung in Verbindung setzen und sich nach den jeweiligen örtlichen Besonderheiten in Bezug auf die Visumaustellungsmodalitäten erkundigen.

WO ERHALTEN ICH EINEN VISUMANTRAGSFORMULAR?

Formulare in verschiedenen Sprachen finden Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de

WIE LANGE BENÖTIGT DIE AUSLANDSVERTRETUNG FÜR DIE BEARBEITUNG EINES VISUM?

Im Regelfall benötigen die Auslandsvertretungen zwischen zwei und zehn Arbeitstagen, um über einen Antrag für ein Visum für einen kurzfristigen Aufenthalt zu entscheiden. Bei einem Antrag für ein Visum, das zu einem längerfristigen Aufenthalt oder zur Arbeitsaufnahme berechtigt, muss mit einer mehrmonatigen Bearbeitungszeit gerechnet werden. Während der Hauptreisezeiten können Wartezeiten auftreten, bis der Antrag bei der Auslandsvertretung gestellt werden kann. Ist zur Einreise nach Deutschland ein Visum erforderlich, sollte der Antrag deshalb rechtzeitig gestellt werden.

WAS IST EINE VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG?

Für Privatbesuche ist in aller Regel eine Einladung erforderlich. Damit ist meist eine sogenannte förmliche „Verpflichtungserklärung“ gemeint. Sie erhalten das hierfür erforderliche Formular meist bei der für Ihren Wohnort zuständigen Ausländerbehörde oder beim Ordnungsamt. Dabei wird üblicherweise Ihre Bonität geprüft und Ihre Unterschrift beglaubigt.

WELCHE VERPFLICHTUNGEN GEHE ICH MIT DER ABGABE EINER VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNG EIN?

Durch Abgabe einer Verpflichtungserklärung haften Sie für die Kosten, die durch den Ausländer in Deutschland der öffentlichen Hand verursacht werden könnten. Zum Lebensunterhalt gehören neben Ernährung, Wohnung, Bekleidung und anderen Grundbedürfnissen auch die Versorgung im Krankheitsfall und bei Pflegebedürftigkeit. Daneben haften Sie im Fall einer notwendigen Rückführung des Ausländers auch für die damit verbundenen Kosten.
Detailierte Informationen zur Verrpflichtungserklärung finden Sie auf der von uns entwickelten Internetseite, siehe:
Verpflichtungserklärung

DAS VISUM MEINES GASTES LÄUFT AB, KANN ES HIER VERLÄNGERT WERDEN?

Die Verlängerung eines Visums ist nur in bestimmten begründeten Ausnahmefällen möglich. Zuständig hierfür ist allein die innerdeutsche Ausländerbehörde am Aufenthaltsort des Ausländers. Die Entscheidung, ob ein Visum während des Aufenthalts in Deutschland verlängert werden kann, liegt allein bei dieser Behörde.
BEITRAGSZAHLUNG

WIE ERFOLGT DIE BEZAHLUNG?

Sie können die Versicherungsprämie ganz bequem entweder per Kreditkarte oder durch Erteilen einer Einzugsermäch­tigung von Ihrem deutschen Konto bezahlen.
GÜLTIGKEIT DER POLICE / VISUM ABGELEHNT

WIE LANGE GILT DER VERSICHERUNGSSCHUTZ?

Der Versicherung­sschutz beginnt innerhalb der ver­einbarten Laufzeit mit dem Grenzübertritt in einen Staat des vereinbarten Geltungsbereichs und endet mit der Beendigung der versicherten Reise, spätes­tens jedoch zu dem vereinbarten Zeitpunkt.

Gültigkeitsdauer der Police:
a) Für Personen aus einem visumpflichtigen Einreiseland:
12 Monate ab dem beantragten Versicherungsbeginn für den vereinbarten Zeitraum;
b) Für Personen aus einem nicht-visumpflichtigen Einreiseland:
ab dem beantragten Versicherungsbeginn für den vereinbarten Zeitraum.

WAS IST, WENN DER GAST KEIN VISUM ERHÄLT?

Kann Ihr Gast nicht einreisen, so ist auf Antrag eine Rückerstattung der Versicherungsprämie möglich. Der Antrag ist innerhalb von 30 Tagen nach Ablehnung des Visums zu stellen.

Zur Rückerstattung der Prämie ist es erforder­lich, den Originalversicherungsschein mit dem Ableh­nungsbescheid der Botschaft oder des Konsulates und der vollständigen Kopie des Reise­passes des Gas­tes einzureichen. Eine Rückerstattung erfolgt erst nach Ablauf der Gültigkeit der Police, also nach 12 Monaten!
Video