Krankenversicherung für ausländische Studenten

MAWISTA Reisecare

Reisekrankenversicherung für Besucher, Arbeitnehmer, Pflegekräfte und Au-Pairs

Im Falle einer unerwarteten Krankheit oder eines Unfalls schützt Sie eine Krankenversicherung vor unkalkulierbar hohen medizinischen Kosten.

Ab

1,25€

pro Tag

Versicherungsvorteile

  • Tagesgenau abschließbar
  • Als Anschlussversicherung
  • Kein fester Selbstbehalt
Urlauber / Touristen
Sprachschüler, Studenten und Studienkollegiate
Geschäftsreisende
Work & Travel Teilnehmer
Austauschschüler oder FSJ
(z. B. High School)
Au-Pairs
Nach Abschluss ihres Studiums. Siehe den Studentenkomfortsatz gemäß § 16 Abs. 5 Aufenthaltsgesetz
Pflegekräfte
Doktoranden und Gastwissenschaftler § 16 Abs. 5 Aufenthaltsgesetz

Wer ist berechtigt?

MAWISTA Reisecare richtet sich an alle Personen (bis max. 80 Jahre), die sich für die Dauer eines vorübergehenden Auslandsaufenthalts krankenversichern möchten.

Die Versicherung gilt weltweit im Ausland (je nach Tarif inklusive oder exklusive USA & Kanada) und kann jederzeit abgeschlossen werden.

MAWISTA Reisecare eignet sich daher auch als Anschlussversicherung. Eine Krankenversicherung wird allen Reisenden empfohlen, für die Bewilligung eines Visums für Deutschland ist sie gesetzlich vorgeschrieben.

Mawista

Reisecare auf einen Blick

Unser Service

MAWISTA Reisecare bietet Ihnen zuverlässigen Versicherungsschutz für einen Auslandsaufenthalt von bis zu 365 Tagen zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Nach Abschluss des Vertrages erhalten Sie MAWISTA Reisecare-Versicherungsunterlagen direkt als PDF per E-Mail oder auf Wunsch per Post.

Versicherung für ausländische Gäste

Der Versicherer

Allianz Travel

AWP P&C S.A.
Niederlassung für Deutschland
Bahnhofstr. 16
85609 Aschheim (bei München)

4.8/5
5/5
Rating
10. Juli 2020

Leistungsübersicht

MAWISTA Reisecare
24/7 medizinische Assistance / Notrufzentrale
Ambulante ärztliche Behandlungen
Stationäre Krankenhausbehandlungen, inkl. Operationen
Transportkosten zum nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus
Rücktransport ins Heimatland
Kostenübernahme auch nach Versicherungsende bis zum Tag der Transportfähigkeit
Ärztlich verordnete Arznei- und Verbandsmittel
Zahnbehandlung und Reparatur sowie provisorischen Zahnersatz nach einem Unfall
250 €
Rettungs- und Bergungskosten nach einem Unfall
5.000 €
Optional Unfall- Haftptlichtversicherung: Invalidität
140.000 €
Optional Unfall- Haftptlichtversicherung: Mietsachschäden
250.000 €
Optional Unfall- Haftptlichtversicherung: Personen- und Sachschäden
1.000.000 €

Einmalbeitrag je Reisetag


MAWISTA Reisecare ohne USA/Kanada:
MAWISTA Reisecare
bis 64 Jahre
1,25 €
65 bis 80 Jahre
6,25 €
Optional mit Haftpflicht- & Unfallversicherung
+ 0,40 €
Vertragsbedingungen (DE/EN)
MAWISTA Reisecare mit USA/Kanada:
MAWISTA Reisecare
bis 64 Jahre
3,50 €
65 bis 80 Jahre
17,50 €
Optional mit Haftpflicht- & Unfallversicherung 0,40 € je Tag
+ 0,40 €
Vertragsbedingungen (DE/EN)
Payment methods
Reiseversicherung für ausländische Gäste

Ab

1,25€

pro Tag

MAWISTA Reisecare ohne Kanada/USA

  • MAWISTA Reisecare 24/7 medizinische Assistance / Notrufzentrale
  • Ambulante ärztliche Behandlungen
  • Stationäre Krankenhausbehandlungen, inkl. Operationen
  • Transportkosten zum nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus
  • Rücktransport ins Heimatland
  • Kostenübernahme auch nach Versicherungsende bis zum Tag der Transportfähigkeit
  • Ärztlich verordnete Arznei- und Verbandsmittel
  • 250 € Zahnbehandlung und Reparatur sowie provisorischen Zahnersatz nach einem Unfall
  • 5.000 € Rettungs- und Bergungskosten nach einem Unfall
  • 140.000 Unfall- Haftptlichtversicherung: Invalidität (optional)
  • 250.000 € Unfall- Haftptlichtversicherung: Mietsachschäden (optional)
  • 1.000.000 € Unfall- Haftptlichtversicherung: Personen- und Sachschäden (optional)

Ab 1,25 € pro Tag

MAWISTA Reisecare mit Kanada/USA

Ab 3,50 € pro Tag

FAQs

Mit Abschluss der Krankenversicherung MAWISTA Reisecare erhalten Sie mit den Versicherungsunterlagen einen Behandlungsschein. Außerhalb Deutschlands benötigen Sie den Behandlungsschein nicht.

Im akuten Krankheitsfall oder bei einem Unfall, können Sie sich Ihren Arzt- oder das Krankenhaus aussuchen. Wir empfehlen bei allgemeinen Erkrankungen, wie zum Beispiel einer Grippe, Kopfschmerzen oder kleineren Unfällen, einen Allgemeinarzt aufzusuchen. Ihr behandelnder Arzt kann Sie bei Bedarf an einen Facharzt weiter überweisen. Bei Zahnschmerzen wenden Sie sich direkt an einen Zahnarzt.

Bei starken Schmerzen oder gravierenden Unfällen außerhalb ärztlicher Sprechstunden (z. B. am Wochenende), gehen Sie bitte direkt in ein Krankenhaus.

Sollte eine stationäre Behandlung im Krankenhaus (z. B. Operation) nötig sein, kontaktieren Sie uns bitte umgehend. Die Mitarbeiter der Notrufzentrale klären direkt mit dem Krankenhaus Details zur Kostenübernahme. Das hat den Vorteil, dass Sie hohe Krankenhausrechnungen nicht auslegen müssen, sondern der Versicherer die Kosten direkt dem Krankenhaus bezahlt.

Die Mitarbeiter unserer Notrufzentrale sind 24 Stunden für Sie erreichbar:
Telefon: +49 89 624 24 – 496
Telefax: +49 89 624 24 – 246
E-Mail: mawista-schaden@allianz.com

Bei Arzt- oder Krankenhausbesuchen ohne Übernachtung (ambulanten Behandlungen), erhalten Sie eine Rechnung von Ihrem Arzt- oder dem Krankenhaus. Die Rechnung müssen Sie an den behandelnden Arzt- oder das Krankenhaus überweisen. Eine Barzahlung wird nur in seltenen Fällen gefordert. Damit Sie die Kosten schnell von der Versicherung erstattet bekommen, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Ihr Name
  • Ihre Versicherungsnummer
  • Behandlungsdaten vom Arzt (inkl. Diagnose)
  • ärztliche Leistungen + Kostenaufstellung
  • ggf. ärztlich verordnete Rezepte (mit Medikament, Preis und Stempel der Apotheke)

Die Belege können Sie bequem per E-Mail oder Post einreichen. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 2 Wochen.

Mit dem Tarif MAWISTA Reisecare kann optional eine Unfall- und Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Eine Unfallversicherung leistet Entschädigung, falls ein versicherter Unfall während der Reisezeit zu Invalidität oder Tod führt. Eine Haftpflichtversicherung zahlt bis zu einer gewissen Höhe die entstanden Kosten bei Schäden, die Sie im täglichen Leben unabsichtlich verursacht haben. Darunter fallen Sachschäden (Beschädigung oder Vernichtung von Sachgegenständen) und Personenschäden (Gesundheitsschädigung, Verletzung oder Tod von Dritten).

Im Schadensfall empfehlen wir unbedingt, Namen und Anschrift von Zeugen zu notieren. Vermeiden Sie es außerdem bitte, die Haftung für einen Schaden am Unfallort anzuerkennen. Dies kann zum Verlust der Versicherungsansprüche führen, da die Prüfung der Umstände die Aufgabe des Versicherers ist. Für die weitere Abwicklung benötigen wir einen Schadenreport mit allen vorhandenen Infos und Belegen:

  • Schilderung des Vorfalls
  • Name und Anschrift von Zeugen
  • Polizeiberichte
  • Fotos
  • Rechnungen

Die Belege können Sie ganz einfach per E-Mail oder Post einreichen. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 2 Wochen.

§ 3 Welche Einschränkungen des Versicherungsschutzes sind zu beachten? Kein Versicherungsschutz besteht für

  1. Heilbehandlungen und anderen ärztlich angeordneten Maßnahmen, die ein Anlass für die Reise sind
  2. Heilbehandlungen und anderen ärztlich angeordneten Maßnahmen, deren Notwendigkeit der versicherten Person vor Reiseantritt oder zur Zeit des Versicherungsabschlusses bekannt war oder mit denen sie nach den ihr bekannten Umständen rechnen musste
  3. Alkohol-, Drogen- und anderen Suchtkrankheiten und deren Folgen
  4. Entbindungen nach der 36. Schwangerschaftswoche, aufschiebbaren oder nicht medizinisch-indizierten Schwangerschaftsunterbrechungen und deren Folgen
  5. Verletzungen, die durch die aktive Teilnahme an Wettkämpfen von Sportorganisationen und dem dazugehörigen Training verursacht wurden
  6. Zahnbehandlungen, die über schmerzstillende Behandlungen, Reparaturen von Zahnprothesen und Provisorien deren Kostenaufwand 250 € pro Aufenthalt hinausgehen
  7. Massage- und Wellness-Behandlungen, Fango und Lymphdrainage sowie die Anschaffung von Prothesen und Hilfsmitteln
  8. Durch Siechtum, Pflegebedürftigkeit oder Verwahrung bedingte Behandlung oder Unterbringung
  9. Psychoanalytische und psychotherapeutische Behandlung sowie Hypnose
  10. Behandlungen durch Ehegatten, Lebenspartner, Eltern oder Kinder
  11. Honorare und Gebühren, die den in dem betreffenden Land als allgemein üblich und angemessen betrachteten Umfang übersteigen, sowie Wahlleistungen (z. B. Einbettzimmer oder Chefarztbehandlung)

Wenden Sie sich bei schweren Verletzungen oder Krankheiten, insbesondere vor Klinikaufenthalten, bitte unverzüglich an die Assistance-Notrufzentrale (24-Stunden Notrufzentrale!): +49 (0) 89 6 24 24 570

Vergütung von ambulanten ärztlichen und zahnärztlichen Leistungen höchstens mit dem 1,8-fachen Satz der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) oder Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ), von überwiegend medizinisch-technischen Leistungen höchstens mit dem 1,3-fachen Satz und von Laborleistungen höchstens mit dem 1,15-fachen Satz.

Originalbelege (Rechnungen und Rezepte) senden Sie bitte an:

AWP P&C S.A.
Abteilung Leistung
Bahnhofstr. 16
85609 Aschheim bei München
Deutschland

Telefon: +49 (0) 89 6 24 24 460
Telefax: +49 (0) 89 6 24 24 244

Einreichung von Belegen online unter:

Jetzt anrufen

+49 7024 46951 - 0

Jetzt teilen