Krankenversicherung für tunesische Studenten

In Deutschland ein sicheres Auslandssemester oder Auslandstudium absolvieren

Ein Studium in Deutschland ist bei vielen ausländischen Studenten sehr beliebt. Die guten Bildungseinrichtungen, die hohe Praxisnähe und die wirtschaftlichen Leistungen des Landes überzeugen auch immer mehr junge Leute aus Tunesien. Viele von ihnen spielen mit dem Gedanken, ihr komplettes Studium in Deutschland zu absolvieren. Manchen reicht auch ein Auslandssemester.

Krankenversicherung für tunesische Studenten und Gastwissenschaftler in Deutschland

Ein Studium in Deutschland ist bei vielen ausländischen Studenten sehr beliebt. Die guten Bildungseinrichtungen, die hohe Praxisnähe und die wirtschaftlichen Leistungen des Landes überzeugen auch immer mehr junge Leute aus Tunesien. Viele von ihnen spielen mit dem Gedanken, ihr komplettes Studium in Deutschland zu absolvieren. Manchen reicht auch ein Auslandssemester, um einmal reinzuschnuppern.

Ein Studium in einem anderen Land ist immer eine unvergessliche Sache und eine tolle Chance, für die eigene Zukunft. Nicht nur Studenten, sehen Internationalität und das Kennenlernen einer anderen Kultur als wichtig und bereichernd. Auch die Zahl der Gastwissenschaftler steigt an. Über Kooperationen und Austauschmöglichkeiten soll auch der wissenschaftliche Fachaustausch zwischen den beiden Ländern gefördert werden.

Bevor es losgehen kann, gibt es natürlich noch jede Menge zu erledigen. Zuallererst muss die Bewerbung für die Wunschuniversität in Deutschland vorbereitet werden und alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt sein. Eine der Voraussetzungen für die endgültige Zusage in Deutschland ist eine Krankenversicherung.

Das mag zunächst ungewöhnlich erscheinen, doch in Deutschland besteht wie in vielen anderen Ländern eine Versicherungspflicht für Studenten. Dadurch ist es notwendig, eine Krankenversicherung abzuschließen und diese auch nachweisen zu können.

Bevor man in Gefahr läuft, seinen Platz an der Universität aufgrund einer solchen Kleinigkeit zu verlieren, sollte man sich frühzeitig mit dem Thema beschäftigen.

Im Normalfall wird für den Aufenthalt im Ausland eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen. Diese kann sowohl im Heimatland, als auch im Zielland abgeschlossen werden. Wichtig ist, dass die Leistungen umfassend sind und auch auf die Regelungen im Zielland angepasst sind. Für den Auslandsaufenthalt ist es außerdem auch wichtig einen Rücktransport beinhaltet zu haben.

Dieser kann bei schwerwiegenden und lang anhaltenden Krankheiten in Betracht gezogen werden und geht preislich schnell in die 100.000 Euro. Ohne Versicherung undenkbar.

In vielen Auslandskrankenversicherungen ist auch diese Leistung jedoch Standard und inklusive. Beim Abschluss gilt es natürlich auch, auf die persönliche Situation zu achten. Hat man Vorerkrankungen, die weitere Behandlungen notwendig machen können oder sind sogar chronische Leiden ein Thema.

Solche Dinge auf keinen Fall verschweigen, sondern eine passende Versicherung suchen, die auch hier die Kosten übernimmt. Natürlich ist es für Unerfahrene nicht immer einfach, zu entscheiden, ob die Leistungen alles Relevante umfassen.

MAWISTA Student

Reisekrankenversicherung für Schüler, Studenten & Akademiker

Im Falle einer unerwarteten Krankheit oder eines Unfalls schützt dich eine Krankenversicherung vor unkalkulierbar hohen medizinischen Kosten.

Ab

33,10€

im Monat

Versicherungsvorteile

Ein paar Punkte sind daher hier aufgelistet:

Die MAWISTA GmbH ist ein Versicherungsspezialist, der Versicherungen speziell für Studenten im Auslandsaufenthalt anbietet. Dabei sind sowohl deutsche Studenten angesprochen, die ins Ausland gehen, als auch ausländische Studenten, die nach Deutschland kommen.

Die Versicherungen sind durch diese Spezialisierung genau auf die Situation und die Bedürfnisse von Studenten im Auslandsaufenthalt angepasst. Die Versicherungen von MAWISTA können für einen Zeitraum von einem bis 48 Monaten abgeschlossen werden. Es ist ganz wichtig, dass die Laufzeit der Versicherung den kompletten Aufenthalt abdeckt, bei einer Verlängerung des Aufenthaltes ist auch eine Verlängerung der Versicherung notwendig.

Im Angebot sind unterschiedliche Versicherungen. Die Tarife Mawista Student richten sich wie der Name schon sagt, speziell an Studenten. Je nach Leistungsumfang und Budget kann man zwischen drei Tarifen wählen: Student Classic, Student Classic Plus und Student Comfort. Die Studententarife kommen im Übrigen auch für Sprachschüler in Frage, die nach Deutschland möchten.

Für Gastwissenschaftler gibt es zudem den Tarif Mawista Science. Wer sich für einen der von MAWISTA angebotenen Tarife entschieden hat, kann diesen ganz einfach und bequem über das Internet beantragen. Ein Online-Formular für die jeweiligen Tarife sorgt für eine stressfreie Buchung. Teure Telefongespräche oder stundenlange Beratungstermine sind nicht notwendig.

Einfach nur den gewünschten Tarif und ein paar persönliche Daten, die für die Versicherung wichtig sind, eingeben und schon ein paar Tage später, bekommt man die Unterlagen zugeschickt. Neben den Versicherungsunterlagen schickt die MAWISTA auch gleich die so genannte „Bescheinigung für Behörden“ mit.

Diese muss in Deutschland vorgelegt werden. Sie ist vor allem dann notwendig, wenn man eine Wohnung in Deutschland gefunden hat und den neuen Wohnort angeben möchte.

Auch bei der Einreise kann sie verlangt werden. Wer noch offene Fragen bezüglich der Versicherungen, einzelner Tarife oder MAWISTA allgemein hat, kann diese jederzeit telefonisch oder per Mail an das Team von MAWISTA stellen. Die Auslandskrankenversicherungen von MAWISTA besitzen nicht nur in Deutschland Gültigkeit. Sie sind zudem in allen Ländern der Europäischen Union sowie in der Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und auch Island gültig.

Das ist für Studenten vor allem daher eine tolle Nachricht, da sie die freie Zeit in den Semesterferien gerne nutzen, um Reisen in andere EU-Länder zu unternehmen. Für diese Trips ist es also nicht notwendig eine weitere Versicherung abzuschließen. Noch mehr Länder kennen lernen und seinen eigenen Horizont erweitern, das ist ein Gedanke, den viele Austauschstudenten haben und gerne verwirklichen möchten.

Die einmalige Chance sollte man nutzen. Außer der Krankenversicherungen können auch noch andere Versicherungen für Studenten wichtig werden. Die Privathaftpflichtversicherung ist eine davon. In Deutschland ist es gesetzlich geregelt, dass im Schadensfall, die Person, welche den Schaden verursacht hat, auch die finanzielle Last zu tragen hat. Bei einem Unfall oder größeren Sachschäden kann das ganz schön teuer werden.

Die Privathaftpflichtversicherung übernimmt diese Kosten. In den Tarifen Student Classic Plus und Student Comfort ist diese Art der Versicherung schon beinhaltet. Wer in der Auslandskrankenversicherung keine Privathaftpflicht beinhaltet hat, sollte sich über eine zusätzliche Versicherung informieren.

Das Thema Versicherungen ist zwar sehr umfassend und auf den ersten Blick vielleicht auch verwirrend, doch hat man erst einmal die notwendigen Versicherungen abgeschlossen, ist man dem Traum Auslandsstudium in Deutschland schon einen weiteren Schritt näher gekommen.

Jetzt anrufen

+49 7024 469 51-0

Jetzt teilen