Auslandskrankenversicherung Studenten in Thailand

Auslandskrankenversicherung für Thailand

Mit MAWISTA die Kultur und Vielfalt Thailands sicher erkunden.

Das warme Klima Thailands, die entspannte Lebensweise und die freundlichen Einheimischen. Schnell setzt man sich ins Flugzeug und taucht ein paar Stunden später in eine andere Welt ein.

Auf keinen Fall ohne Auslandskrankenversicherung für Thailand die Reise antreten

Das warme Klima Thailands, die entspannte Lebensweise und die freundlichen Einheimischen: Auf viele Deutsche übt dies eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus. Schnell setzt man sich ins Flugzeug und taucht ein paar Stunden später in eine andere Welt ein. Aber die Realität holt einen manchmal schneller ein, als einem lieb ist. Malaria oder ein Unfall können dem Urlaubsglück ein jähes Ende setzen.

Eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschließen, warum?

Viele Reisende sind der Meinung, dass Sie im Urlaub in Thailand ausreichend durch Ihre gesetzliche Krankenkasse abgesichert sind. Das trifft aber nicht zu. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten bei einer Krankheit im Ausland, wenn ein Sozialabkommen zwischen Deutschland und dem entsprechenden Reiseland abgeschlossen wurde. Dazu gehören die meisten europäischen Staaten – Thailand nicht! Daher sollten Sie auf keinen Fall ohne zusätzlichen Krankenversicherungsschutz abreisen. Ansonsten müssen Sie die gesamten Kosten einer Krankheit während Ihres Auslandaufenthalts übernehmen, als auch die Finanzierung für den unter Umständen notwendigen Krankenrücktransport.

Kriterien für die Auswahl einer Auslandskrankenversicherung für Thailand

Wie lange haben Sie vor nach Thailand zu reisen? Es macht einen erheblichen Unterschied, ob Sie für vier bis sechs Wochen Ihren Urlaub dort verbringen möchten oder ob Sie einen längerfristigen Aufenthalt dort planen. Reisekrankenversicherungen für kürzere Urlaubsreisen gibt es zum günstigen Preis. Achten Sie beim Abschluss der Versicherung auf die Anzahl der versicherten Tage und ob von Ihnen eine Selbstbeteiligung im Krankheitsfall gefordert wird. Planen Sie einen langfristigen Aufenthalt in Thailand, gibt es Versicherungen, die Zeiträume zwischen ein bis fünf Jahre abdecken. Hier sollten Sie mehr Zeit investieren und die verschiedenen Tarife und Versicherungsleistungen vergleichen.

Unabhängig davon, für welche Versicherung Sie sich entscheiden, Sie sollten auf keinen Fall ohne eine Auslandskrankenversicherung für Thailand abreisen.

Die Höhe der Kosten der Versicherung ist zum einen von folgenden Faktoren abhängig:

  • Anzahl der Reisetage
  • Grund der Reise
  • Lebensalter der Versicherten
  • Vorerkrankungen

Zum anderen wird die Prämie durch die Leistungen bestimmt:

  • Wird nur ein Basis-Schutz gewährleistet?
  • Gibt es finanzielle Obergrenzen bei den Leistungen?
  • Wie sieht es mit der Kostenübernahme bei einem Zahnarztbesuch aus?
  • Ist eine Schwangerschaft abgedeckt?

Grundsätzlich gilt: Lassen Sie sich nicht von niedrigen Prämien blenden. Achten Sie auf die Leistungen.

Bei allen langfristigen Versicherungen gilt jedoch, wenn man eine günstige Versicherung abschließen möchte, ist ein bestehender Wohnsitz in Deutschland erforderlich. Gleichzeitig empfiehlt es sich, die bestehende Krankenversicherung auf eine Anwartschaft umzustellen. Bei einer Rückkehr nach Deutschland nimmt Sie Ihre Krankenkasse oder private Krankenversicherung dann problemlos wieder auf.

Jetzt anrufen

+49 7024 46951 - 0

Jetzt teilen