Top 10 der sehenswertesten Orte in den USA

Top 10 der sehenswertesten Orte in den USA

Die USA besitzen nach wie vor eine unbeschreibliche Anziehungskraft auf Menschen aus aller Welt. Einmal in dieses Land reisen, das man aus Film und Fernsehen schon so gut zu kennen glaub und all die Dinge mit eigenen Augen sehen. Jeder, der noch nicht dort war träumt von anderen Plätzen, die er gerne besuchen möchte und wer schon eine Reise hinter sich hat, beschreibt auch seine ganz eigenen Lieblingsorte.

Die Vielfalt und Masse an tollen Plätzen machen es unglaublich schwierig, eine Liste der Top 10 für die USA zu erstellen. Jede Stadt und jeder Bundesstaat haben ihre eigenen Sehenswürdigkeiten und für viele sind auch gerade die Orte die schönsten, die eher weniger bekannt sind.
Das Besondere an Amerika ist, dass jeder mit einem eigenen Traum in dieses Land geht und jeder hat seine ganz individuellen Vorstellungen und Eindrücke. So hat bestimmt auch jeder seine ganz eigene Top 10 Liste.

Trotz allem sollen hier die beliebtesten, bekanntesten und aufregendsten Orte beschrieben werden, die man zumindest einmal besuchen sollte, um mitreden zu können und um sie auch bewerten zu können.

Top 1: New York

Ganz vorne steht natürlich eine ganz bestimmte Stadt. Kaum eine andere Stadt der Welt ist so populär, so bekannt und so geliebt wie New York. Die lebendige und pulsierende Metropole ist Schauplatz unzähliger Filme und Geschichten und bietet ebenso unzählige sehenswerte Orte. Für diese Stadt sollte man sich ein paar Tage Zeit nehmen. Natürlich muss man die bekannten Sehenswürdigkeiten besuchen, wie die Freiheitsstatue, das Empire State Building, die Wall Street, Ellis Island und den Times Square. Doch um die Faszination New York wirklich auszukosten kann es ebenso toll sein, einen Tag in verschiedenen Stadtteilen herumzuschlendern, bekannte Künstlerviertel aufzusuchen oder sich im Central Park eine Auszeit zu nehmen.

Über die unzähligen bekannten Sehenswürdigkeiten muss man nicht mehr viel schreiben, jeder hat von ihnen gehört und sie auf Bildern schon gesehen, jeder Reiseführer und zahlreiche Internetseiten weisen darauf hin, wo und wann man sie besichtigen kann. Trotz Trubel und Überfüllung sollte man sie jedoch auf jeden Fall anschauen. Oft kann man mit ein paar Tricks Geld und Nerven sparen. So ist die Freiheitsstatue zum Beispiel bei einer Bootsfahrt mit der Fähre nach Staten Island viel besser zu sehen, als direkt vor Ort, wo man lediglich von unten hochschauen kann. Eine solche Fahrt ist sogar im Metro Ticket enthalten.

Top 2: Los Angeles/ Hollywood

Auch LA zählt zu den bekanntesten Städten der USA. Promifeeling und Starglamour locken auch unzählige Touristen in die Metropole. An Sehenswürdigkeiten kann man auch hier nicht genug bekommen. Der Walk of Fame muss natürlich ebenso besucht werden wie der Venice Beach oder der Santa Monica Pier und das Dolby Theatre, wo die Oscars verliehen werden. Eine Rundfahrt durch Hollywood, vorbei an den Anwesen der Reichen und Schönen lohnt sich ebenfalls, wenn man schon immer einmal vor dem Zaun seines Lieblingssängers/ -schauspielers stehen wollte.

Neben Vergnügungsparks wie Disneyland, dem Pacific Park oder den Universal Studios kann man hier auch in zahlreichen spannenden Museen seine Zeit verbringen.

Top 3: Las Vegas

Diese Stadt ist ein wahrer Mythos voll Zauber, Glanz und Träumen. Eine Nacht in den angesagten Szene Clubs durchfeiern, wo man vielleicht sogar dem einen oder anderen Star begegnen könnte oder im Kasino eine Nacht den Nervenkitzel an Spieltisch miterleben.
Neben Entertainment und Erlebnis hat Las Vegas jedoch auch eine ebenso aufregende Kulturszene zu bieten. Für Kunstliebhaber ist zum Beispiel das Las Vegas Art District südlich von Downtown ein Muss.

Für eine Zeit lang eintauchen in eine andere Welt, das kann man in Las Vegas, sich mitreißen lassen von Glanz und Versuchungen und wenn es dann weiter geht blickt man immer mit einem Lächeln im Gesicht zurück auf diese Stadt.

Top 4: San Francisco/Golden Gate Bridge

Die Golden Gate Bridge ist wohl eine der bekanntesten Brücken der Welt und neben der Freiheitsstatue eines der Wahrzeichen von Amerika. Sie liefert ein atemberaubendes Bild und war mit einer Länge von 2737 Metern lange Zeit die längste Hängebrücke der Welt. Zahlreiche Aussichtspunkte liefern einen tollen Blick auf die Brücke und die Skyline von San Francisco. Bei einer USA Reise gehört ein Foto vor der Golden Gate Bridge auf jeden Fall mit ins Repertoire.

Außer der Golden Gate Bridge hat San Francisco auch noch weitere tolle Ausflugsziele zu bieten. Ein bisschen Geschichte, ein bisschen Nervenkitzel und einige spannende Stories liefert das Gefängnis Alcatraz in der Bucht von San Francisco. Bei Führungen kann man eintauchen in diesen Ort mit seinen vielen Schicksalen und Geheimnissen. Ganz nebenbei hat man bei der Schiffsfahrt und von der Insel aus einen tollen Blick auf die Stadt.
Für Architektur- und Geschichtsliebhaber ist die Stadt eine wahre Goldgrube. Zahlreiche alte viktorianische Häuser und viele geschichtsträchtige Plätze laden ein auf eine Reise in die Vergangenheit.

Top 5: Grand Canyon

Nicht nur die Metropolen Amerikas sind berühmt, auch die atemberaubenden Landschaften locken Besucher aus aller Welt. Mit am bekanntesten ist hier wohl der Grand Canyon. Die Schlucht raubt einem den Atem und lässt einen jegliches Gefühl für Dimensionen und Größe vergessen. So gewaltig dieser Ort ist, so klein und unscheinbar fühlt man sich und man ist dankbar, ein Teil dieser wundervollen Welt zu sein, die solche Dinge hervorbringt. Neben dem Grand Canyon selbst, der von einigen Aussichtspunkten aus betrachtet werden kann, ist auch der umliegende Nationalpark mit zahlreichen Indianerreservaten einen Ausflug wert. Für die sportlichen gibt es anspruchsvolle Wanderrouten, die an den Naturschauspielen vorbei führen.

Top 6: Yellowstone National Park

Der Yellowstone Nationalpark erstreckt sich über drei Bundesstaaten und ist der älteste Nationalpark der Welt. Seit 1978 gehört er zudem zum Weltkulturerbe. Sowohl im Sommer als auch im Winter kann man hier ein Stück wilde Natur zu sehen bekommen und abenteuerreiche Unternehmungen planen. Wer Glück hat bekommt Bisons, Grizzlys oder Wölfe zu sehen, wegen derer der Park bekannt ist. Ein unbeschreibliches Bild liefern jedoch auch die geothermalen Quellen, welche beeindruckende Farben haben können. Zum Park gehört außerdem der Supervulkan Yellowstone um den sich ebenfalls einige Geschichten ranken.

Top 7: Niagarafälle

Die Niagara Fälle an der Grenze zu Kanada stellen ein weiteres Naturschauspiel dar, das weltbekannt ist. Die Kanadischen Fälle sind ein klein wenig besser zu besichtigen, doch beide sind beeindruckend und atemberaubend. Das Besondere an den Niagarafällen ist nicht unbedingt die Höhe oder die Breite, sondern vor allem die unglaublichen Wassermengen, welche hier in die Tiefe stürzen. Ausgerüstet mit Regenmänteln kann man auf Schiffen an die Fälle heranfahren, dabei hat man den besten Blick, wird jedoch auch schnell sehr nass. Wer aus sicherer Entfernung schauen will, kann auf einen Turm steigen und hat so einen guten Überblick. Bei Nacht sind die Fälle einen weiteren Besuch wert, denn nun werden sie mit verschiedenen Lichterspielen angestrahlt und bekommen eine magische Ausstrahlung.

Top 8: Mount Rushmore

Am Mount Rushmore befinden sich das Mount Rushmore National Memorial, ein weltbekanntes Denkmal. In die Felsen wurden 18 Meter hohe Portraits eingearbeitet, welche die vier Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln darstellen. Dieses beeindruckende Monument ist auf jeden Fall einen Blick wert. In der näheren Umgebung liegen zudem noch einige Orte und Sehenswürdigkeiten, denen man ebenfalls einen Besuch abstatten kann.

Top 9: Washington/ Kapitol

Die Hauptstadt der Vereinigten Staaten Washington DC ist ebenfalls einen Trip Wert. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine bewegte Geschichte, die eng mit der Politik des Landes verwoben ist. Heute befindet sich dort der Regierungssitz der USA.

Unbedingt sehenswert ist das Kapitol, der Sitz des amerikanischen Senats und Repräsentantenhauses und das übrigens schon seit über 200 Jahren. Der Kuppelbau mit den vielen Säulen besitzt eine beeindruckende Architektur und Ausstrahlung.
Außerdem sollte man natürlich dem Weißen Haus einen Besuch abstatten. Dieses Gebäude ist ebenso berühmt wie das Kapitol und dient als Wohnsitz der amerikanischen Präsidenten. Ein Teil des Geländes ist für Besucher freigegeben, Führungen zu bekommen ist jedoch sehr schwierig.

Weitere Sehenswürdigkeiten ist Washington sind das Lincoln Memorial, das Grab Kennedys sowie das Kennedy Center, die Union Station und das Washington Monument.

Top 10: Miami

Miami zählt zu den bekanntesten Städten der USA und liegt im Bundesstaat Florida. Sonne, Strand und Urlaubsfeeling pur erwartet einen hier. Doch neben Sonnenbaden können auch noch ein paar Sehenswürdigkeiten angeschaut werden. Da wären zum Beispiel die Everglades, ein aus zahlreichen Kanälen bestehendes Naturgebiet, hier kann man Krokodile und Alligatoren sehen. Außerdem sind da die Stadtbezirke Little Havanna, Coral Gables und Coconut Groove. Auf jeden Fall sollte man den Ocean Drive in Miami Beach gesehen haben. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt zudem das Art-Déco-Viertel, welches unter Denkmalschutz steht.

Weitere informationen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

fünf − 3 =