Schengen Staaten

Die Schengen Staaten

Liste der Schengen-Staaten und Länder die Schengen-Regelungen anwenden

Die Schengen Staaten sind ein Zusammenschluss aus 26 Ländern, die ein Abkommen zur Reisefreiheit vereinbart haben. Teil der Absprache ist auch eine gemeinsame Visa-Regelung.

Liste der Schengen Staaten

  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Island (non-EU)
  • Italien
  • Lettland
  • Lichtenstein (non-EU)
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Norwegen (non-EU)
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz (non-EU)
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Wo gilt das Schengen-Visum?

Der Schengen Raum besteht aus 26 Staaten. Davon sind 22 Staaten Teil der EU. Außerdem sind Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz dem Schengen-Abkommen beigetreten. Einzig die drei europäischen Länder Großbritannien, Irland und Zypern sind nicht Teil des Abkommens.

Schengen-Bürger können gemeinsame Grenzen ohne Personenkontrolle überschreiten. Sofern Ihr Visum mit Gültigkeit für alle Schengen Staaten ausgestellt wurde, gilt diese Regelung auch für Sie.

Wissenswert

Einige Staaten sind dem Schengener-Abkommen nicht beigetreten, wenden die Regelungen jedoch teilweise an:
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Rumänien

Hintergründe

Im Jahr 1985 beschlossen erstmals fünf EU-Mitgliedsstaaten ihre Kontrollen an den Binnengrenzen abzuschaffen, um einen besseren Handel zu ermöglichen. Das Schengener Abkommen umfasst ein einheitliches Regelwerk zur Reisefreiheit im Schengen Raum: Polizeikontrollen an den Binnengrenzen (d. h. an den Grenzen zwischen zwei Schengen Ländern) wurden abgeschafft und ein einheitliches Vorgehen für Kontrollen an den Außengrenzen wurde bestimmt.

Für die Einreise in den Schengen Raum gibt es eine einheitliche Visa-Regelung. Ohne eine gültige Aufenthaltserlaubnis ist die Einreise grundsätzlich nicht möglich. Die gemeinsame Visa-Regelung bestimmt, welche Voraussetzungen für die Erteilung eines Visums erfüllt werden müssen.

Neben diesen Reise-Bestimmungen haben sich die Mitgliedsländer verpflichtet, verstärkt gegen grenzüberschreitende Kriminalität und Terrorismus vorzugehen. Somit können Polizeibeamte Personen im Zusammenhang mit schweren Straftaten auch über die Binnengrenze hinweg verfolgen.

Mittlerweile sind fast alle EU-Staaten dem Schengen-Abkommen beigetreten. Auch mehrere angrenzende Nicht-EU-Staaten sind dem Zusammenschluss beigetreten.

Aktuelles

Diese Länder werden voraussichtlich ebenfalls bald Teil des Schengen Raums sein:
  • Bulgarien
  • Irland
  • Kroatien
  • Rumänien
  • Zypern

Das könnte Sie auch interessieren

Je nach Zweck der Reise bestehen unterschiedliche Anforderungen an die Aufenthaltserlaubnis (z. B. Dauer oder sonstige Berechtigungen). Dafür gibt es drei Kategorien des Schengen-Visums (A, C, D).

Sie planen einen Aufenthalt im Schengen-Raum? Wir erklären, welche Dokumente Sie benötigen und was Sie beim Visumsantrag unbedingt beachten sollten.

Sie planen einen Aufenthalt im Schengen-Raum? Wir erklären, welche Dokumente Sie benötigen und was Sie beim Visumsantrag unbedingt beachten sollten.

Im Falle einer unerwarteten Krankheit oder eines Unfalls schützt Sie eine Krankenversicherung vor unkalkulierbar hohen medizinischen Kosten.

Jetzt anrufen

+49 7024 46951 - 0

Jetzt teilen