Der Traum vom Auslandssemester in Spanien – Was unbedingt zu beachten ist!

Der Traum vom Auslandssemester in Spanien – Was unbedingt zu beachten ist!

Der Traum vom Auslandssemester in Spanien – Was unbedingt zu beachten ist!
Sol, playa, mar y fiestas – Sonne, Strand, Meer und Feiern. Mit Begeisterung blicken viele deutsche Studenten auf ihren Auslandsaufenthalt in Spanien, einem der schönsten Länder Europas. Das Königreich auf der Iberischen Halbinsel lockt mit wunderschönen Landschaften, netten und offenen Menschen und vielen angesehenen Universitäten.

Aus diesen und vielen anderen Gründen zieht es jedes Jahr mehr deutsche Studenten dorthin. Hat man es über Partnerhochschulen, das ERASMUS-Programm oder auf eigene Faust geschafft eine Zusage an einer der begehrten spanischen „Universidades“ zu bekommen, fällt einem zunächst ein riesiger Stein vom Herzen und die Vorfreude steigt ins Unermessliche. Sofort schweben einem Bilder vor von traumhaften Stränden, bewundernswerten architektonischen Höchstleistungen und dem ganz besonderen Lebensstil dieses Volkes.

Was jedoch die meisten erst einmal vergessen: Jetzt fängt der größte Teil der Vorbereitungen erst an. Im Folgenden sollen ein paar wichtige Tipps und Hinweise gegeben werden, worauf man bei der Planung unbedingt achten sollte.

Eine große Frage stellt sicherlich die Finanzierung des Auslandsaufenthaltes dar. Auch wenn einem die Studiengebühren durch die meisten Programme erlassen werden ist das Leben im Ausland nicht frei von Kosten. Man braucht eine Wohnung, Geld für Essen und sonstige Bedarfsgüter und natürlich sollten auch Freizeitaktivitäten und Reisen zum besseren Kennenlernen des Gastlandes nicht zu kurz kommen. Man möchte schließlich die wertvollste Erfahrung eines Auslandssemesters, das Kennenlernen einer anderen Kultur und eines anderen Landes voll auskosten.
Am besten sollte man sich also frühzeitig einen Überblick über Stipendien, Darlehen oder Jobmöglichkeiten vor Ort verschaffen.

Die finanziellen Überlegungen beinhalten auch die Fragen: Möchte ich ein Konto im Ausland eröffnen? Wie funktioniert eine Überweisung aus dem Ausland und ins Ausland? Ist es sinnvoll sich eine Kreditkarte anzuschaffen um im Gastland problemlos an Geld zu kommen? Und viele weitere, die beantwortet werden müssen.

ERASMUS-Studierende müssen außerdem einige Unterlagen bereithalten und versenden. Dazu gehören :

  • Die Annahmeerklärung des Platzes, eine Studienbescheinigung und eine Kopie des unterschriebenen Learning Agreements
  • Die Kopie des Zulassungsbescheids der Partnerhochschule
  • Den „Letter of Confirmation“ also eine Bescheinigung der Gasthochschule, dass man an bestimmten Kursen teilgenommen hat
  • Und gegebenenfalls Studierendenbericht über die Erfahrungen im Ausland

Was oft in all dem Durcheinander vergessen wird ist das Beantragen eines Urlaubssemesters an der Heimatuniversität, also auch hier rechtzeitig informieren, denn die Bürokratie läuft teilweise sehr langsam.

Nützlich für den Aufenthalt im Gastland ist auch der Internationale Studierendenausweis. Er kann einem zu Ermäßigungen im Gastland verhelfen und kann von der Universität in Deutschland ausgestellt werden.

Sehr wichtig ist es auch sich frühzeitig über benötigte und sinnvolle Versicherungen zu informieren. Zwar gehört Spanien zu Europa, doch gilt die deutsche Krankenversicherung nicht unbedingt auch für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums. Eine Auslandskrankenversicherung wäre in diesem Fall also eventuell eine gute Möglichkeit. Es lohnt sich auf jeden Fall hier ausführlich Informationen zu sammeln, um den Aufenthalt im Wunschland sorgenfrei genießen zu können.

Die meisten Universitäten bieten Beratungsangebote rund um das Thema Auslandsaufenthalt an, bei denen nochmals alle Fragen geklärt und wichtige Details angesprochen werden können.

Sind alle Punkte auf der To-Do-Liste abgehakt bleibt noch Kofferpacken, Abschiedsfeste feiern und die grenzenlose Vorfreude auf das wunderschöne Spanien genießen, bis es dann endlich so weit ist:
!Adios Alemania – Hola España!

Weitere informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.