Kategorien Schengen-Visum

Schengen-Visum Kategorien

Die Visa-Regelung im Schengen Raum fällt in gegliederte Kategorien

Je nach Zweck der Reise bestehen unterschiedliche Anforderungen an die Aufenthaltserlaubnis (z. B. Dauer oder sonstige Berechtigungen). Dafür gibt es drei Kategorien des Schengen-Visums (A, C, D).

Die Kategorien im Überblick

Hier finden Sie die grundlegenden unterscheide zwischen den drei Kategorien (A, C, D) des Schengen-Visums kurz erklärt.

Transit-Visum Flughafen

Kategorie A

Das Flughafen-Transit-Visum (A) berechtigt zum Aufenthalt im Transit-Bereich des Flughafens.

Kurzzeit-Visum < 90 Tage

Kategorie C

Das Schengen-Visum (C) erlaubt die Einreise und den Aufenthalt im Schengen Raum für bis zu 90 Tage.

Langzeit-Visum „Nationales-Visum“

Kategorie D

Das Nationale Visum (D) berechtigt zum langzeitigen Aufenthalt in einem bestimmten Schengen Land.

Die Visa-Regelung im Schengen Raum

Die folgende Grafik verdeutlicht den Zusammenhang zwischen den Visums-Kategorien (A, B, C, D) und der Aufenthaltsdauer. Für den Visums-Antrag ist außerdem der Grund Ihres Aufenthaltes entscheidend. Denn auch Sondererlaubnisse (z.B. Arbeitserlaubnis, mehrfache Einreise) und Einschränkungen (z.B. örtliche Begrenzungen) werden schriftlich im Visum vermerkt.

Kategorie A: Flughafen-Transit-Visum

Das Flughafen-Transit-Visum berechtigt zum Aufenthalt im Transit-Bereich des Flughafens. Es wird bei einem Zwischenstopp mit Terminalwechsel benötigt.

Ein Flughafen-Transit-Visum wird nicht benötigt, wenn:

  • Der internationale Transitbereich des Flughafens nicht verlassen wird und das Endreiseziel außerhalb des Schengen Raums liegt
  • Sie Inhaber eines gültigen Visums oder eines nationalen Aufenthaltstitels der EU oder Schengen Staaten sind
  • Sie Inhaber eines nationalen Aufenthaltstitel der folgenden Staaten sind: Andorra, Japan, Kanada, San Marino oder USA
  • Sie Inhaber eines gültigen Visums der folgenden Staaten sind: Japan, Kanada, USA
  • Sie ein enger Familienangehöriger eines EU-Bürgers sind: Ehe-/Lebenspartner, Kinder, Enkel unter 21 Jahren, Eltern, Großeltern (sofern Sie vom EU-Bürger unterhalten werden)

Kategorie B: Transit-Visum (Landweg)

Das Transit-Visum (B) wird seit Inkrafttreten des Visa Kodex durch das allgemeine Schengen-Visum (C) abgedeckt. Ursprünglich erlaubte das B-Visum das Durchqueren des Schengen Raums auf dem Landweg in maximal 5 Tagen.

Kategorie C: Kurzzeit-Visum

Das Schengen-Visum (C) erlaubt den kurzzeitigen Aufenthalt im Schengen Raum für maximal 90 Tage je 6 Monate. Die 90-Tage-Frist beginnt mit dem Tag der Einreise.

Beispiele

  • Sie reisen am 01. März in den Schengen Raum ein. Das heißt die 90-Tage-Frist läuft am 29. Mai ab und Sie verlassen den Schengen Raum. Eine erneute Einreise ist erst wieder nach Ablauf der 180 Tage (6 Monate) am 27. August möglich.
  • Sie reisen am 01. März in den Schengen Raum ein und fliegen bereits nach 14 Tagen zurück in Ihr Heimatland. In den folgenden 166 Tagen könnten Sie theoretisch 76 weitere Tage im Schengen Raum verbringen (vorausgesetzt Ihr Visum erlaubt mehrfache Einreise).

Achtung!

Das Schengen-Visum der Kategorie C kann für einen Gültigkeitszeitraum von wenigen Tagen bis zu 5 Jahren ausgestellt werden.

Erklärung:

Wenn das Visum lediglich einen Aufenthalt von 7 Tagen erlaubt, muss die Ausreise innerhalb dieser 7 Tage erfolgen. Gilt das Visum für einen längeren Zeitraum, z.B. 2 Jahre, hat die beschriebene Regelung (90 Tage Aufenthalt je 6 Monate) für den kompletten Zeitraum Gültigkeit.

Kategorie D: Langzeit-Visum „Nationales Visum“

Das nationale Langzeit-Visum (D) ist immer an einen bestimmten Schengen Staat gebunden. Die Aufenthaltserlaubnis wird für maximal 12 Monate ausgestellt. Für alle weiteren Schengen Länder gilt die übliche 90 Tage-Regelung, sofern im Visum keine territoriale Beschränkung ausgewiesen ist.

  • Sprachschüler oder Studenten, die an Bildungsprogrammen teilnehmen
  • Akademiker, aufgrund Pädagogischer Tätigkeit (+ Familie)
  • Wissenschaftler zu Forschungszwecken (+ Familie)
  • Fachkräfte zur Ausübung Ihres Berufes (z.B. Sportler)
  • Menschen in Ausnahmesituationen (z.B. Krankheitsbedingter Notfall)

Achtung!

Das nationale Schengen-Visum der Kategorie D erlaubt oft nur die einmalige Einreise in den Schengen-Raum.

Falls Sie Ihren Aufenthalt zwischenzeitlich unterbrechen, können Sie in diesem Fall kein zweites Mal einreisen.

Wissenswert

Ein nationales Visum (D) kann verlängert werden, sofern der Grund des Aufenthaltes dies verlangt. Der Antrag auf Verlängerung muss unbedingt vor Ablauf des ursprünglichen Visums bei der lokalen Ausländerbehörde gestellt werden.

Jetzt anrufen

+49 7024 46951 - 0

Jetzt teilen