MAWISTA Science

Auslandskrankenversicherung für Stipendiaten, Doktoranden & Wissenschaftler

Im Falle einer unerwarteten Krankheit oder eines Unfalls schützt dich eine Krankenversicherung vor unkalkulierbar hohen medizinischen Kosten.

Ab

44,80€

im Monat

Versicherungsvorteile

Stipendiaten und Wissenschaftler
(z. B. als PhD oder Postdoc)
Gast-/Sprachschüler und Studienkollegiaten
Studierende
Praktikanten
Mitreisende Familienangehörige

Wer ist berechtigt?

Die Krankenversicherung MAWISTA Science wurde speziell für längere Auslandsaufenthalte von Doktoranden, Post-Docs und Wissenschaftlern entwickelt.

MAWISTA Science kann vor oder während des Bildungsaufenthaltes im Ausland erworben werden.

Mit MAWISTA Science genießt du weltweit einen hochwertigen Versicherungsschutz, der auch Besuche in Deutschland bis zu sechs Wochen pro Versicherungsjahr abdeckt.

Mawista

Science auf einen Blick

Unser Service

MAWISTA bietet dir für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren zuverlässigen Versicherungsschutz zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
Dank unserem schnellen und kompetenten Service, hältst du nach erfolgter Prüfung deine Vertragsunterlagen innerhalb von 24 Stunden in den Händen. Wir wissen, dass Stipendiaten flexibel sein müssen, deshalb zahlst du bei uns deine Beiträge monatlich und kannst nach Bedarf auch jederzeit zum Monatsende kündigen.
Versicherung für ausländische Gäste

Der Versicherer

Allianz Travel

AWP P&C S.A.
Niederlassung für Deutschland
Bahnhofstr. 16
85609 Aschheim (bei München)

4.7/5
1757 Bewertungen

Leistungsübersicht

MAWISTA Science
24/7 medizinische Assistance / Notrufzentrale
Ambulante ärztliche Behandlungen
Stationäre Krankenhausbehandlungen, einschließlich Operationen
Transportkosten zum nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus
Rücktransport ins Heimatland
Ärztlich verordnete Arznei- und Verbandsmittel
Schwangerschaft, Entbindung und Folgen
8 Monate Wartezeit
Heilmittel Anwendungen (z. B. Massagen) je Versicherungsjahr
8
Unfallbedingte Hilfsmittel ohne Sehhilfen) je Versicherungsjahr
250 €
Schmerzstillende Zahnbehandlungen je Versicherungsjahr (75% über 500 € bis max. 1.000 €)
500 €
Überführungs- und Bestattungskosten im Todesfall
25.000 €
Haftpflichtversicherung für Mietsachschäden
250.000 €
Haftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden
1.000.000 €
Vertragsbedingungen (DE/EN)
PDF

Monatliche Beiträge


MAWISTA Science bis 40 Jahre:
MAWISTA Science
1. bis 12. Monat
44,80 €
13. bis 60. Monat
72,10 €
MAWISTA Science ab 41 bis 55 Jahre:
MAWISTA Science
1. bis 12. Monat
88,50 €
13. bis 60. Monat
143,10 €
Payment methods
Reiseversicherung für ausländische Gäste

Ab

44,80€

im Monat

MAWISTA Science bis 40 Jahre

Ab 44,80€ im Monat

MAWISTA Science ab 41 bis 55 Jahre

Ab 88,50€ im Monat

FAQs

Im Krankheitsfall oder bei einem Unfall, kannst du dir deinen Arzt oder das Krankenhaus aussuchen. Wir empfehlen bei allgemeinen Erkrankungen, wie zum Beispiel einer Grippe, Kopfschmerzen oder kleineren Unfällen, einen Allgemeinarzt aufzusuchen. Dein behandelnder Arzt kann dich bei Bedarf an einen Facharzt weiter überweisen. Bei Zahnschmerzen wendest du dich direkt an einen Zahnarzt.

Bei starken Schmerzen oder gravierenden Unfällen außerhalb ärztlicher Sprechstunden, gehe bitte direkt in ein Krankenhaus. Sollte eine stationäre Behandlung nötig sein (beispielsweise aufgrund einer Operation), kontaktiere uns bitte umgehend. Die Mitarbeiter der Notrufzentrale können dich bei der Wahl des Krankenhauses beraten und klären direkt mit der Einrichtung die Details zur Kostenübernahme. Das hat den Vorteil, dass du hohe Krankenhausrechnungen nicht auslegen musst, sondern der Versicherer die Kosten direkt übernimmt.

Die Mitarbeiter unserer Notrufzentrale sind 24 Stunden für dich erreichbar:

Telefon: +49 89 624 24 – 496
Telefax: +49 89 624 24 – 246
E-Mail: mawista-schaden@allianz.com

Bei Arzt- oder Krankenhausbesuchen ohne Übernachtung (ambulanten Behandlungen), erhältst du eine Rechnung von deinem Arzt oder dem Krankenhaus. Die Rechnung musst du an den behandelnden Arzt oder das Krankenhaus überweisen. Eine Barzahlung wird nur in seltenen Fällen gefordert.

Damit du die Kosten schnell von der Versicherung erstattet bekommst, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • deinen Namen
  • deine Versicherungsnummer
  • Behandlungsdaten vom Arzt (inkl. Diagnose)
  • ärztliche Leistungen + Kostenaufstellung
  • ggf. ärztlich verordnete Rezepte (mit Medikament, Preis und Stempel der Apotheke)

Die Belege kannst du bequem per E-Mail oder Post einreichen. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 2 Wochen.

Eine Haftpflichtversicherung zahlt die entstanden Kosten bei Schäden, die du im täglichen Leben unabsichtlich verursacht hast. Darunter fallen Sachschäden (Beschädigung oder Vernichtung von Sachgegenständen) und Personenschäden (Gesundheitsschädigung, Verletzung oder Tod von Dritten). Bei Sachschäden beträgt die Versicherungssumme bis zu 1.000.000,- EUR pro Person und bis zu 250.000,- EUR für Mietsachschäden. Detaillierte Informationen zur Haftpflichtversicherung findest du in den allgemeinen Versicherungsbedingungen MAWISTA Science.

Im Schadensfall empfehlen wir unbedingt, Namen und Anschrift von Zeugen zu notieren. Vermeide es außerdem bitte, die Haftung für einen Schaden am Unfallort anzuerkennen. Dies kann zum Verlust der Versicherungsansprüche führen, da die Prüfung der Umstände die Aufgabe des Versicherers ist. Für die weitere Abwicklung benötigen wir einen Schadenreport mit allen vorhandenen Infos und Belegen:

  • Schilderung des Vorfalls
  • Name und Anschrift von Zeugen
  • Polizeiberichte
  • Fotos
  • Rechnungen

Die Belege kannst du ganz einfach per E-Mail oder Post einreichen. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 2 Wochen.

§ 4 Welche Einschränkungen des Versicherungsschutzes sind zu beachten? Kein Versicherungsschutz besteht für

  1. Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete Maßnahmen, die ein Anlass für den Aufenthalt im vereinbarten Geltungsbereich sind
  2. Heilbehandlungen und andere ärztlich angeordnete Maßnahmen, deren Notwendigkeit der versicherten Person vor dem Aufenthalt im vereinbarten Geltungsbereich oder zur Zeit des Versicherungsabschlusses bekannt war oder mit denen sie nach den ihr bekannten Umständen rechnen musste
  3. Nähr- und Stärkungsmittel
  4. Kieferorthopädische Behandlungen oder Zahnbehandlungen, die über schmerzstillende Behandlungen, Reparaturen von Zahnprothesen und Provisorien hinausgehen.
  5. Heilmittel (z. B. Massagen- und Fango-Behandlungen sowie Lymphdrainagen), die acht Behandlungen im Versicherungsjahr übersteigen
  6. die Anschaffung von Prothesen und Hilfsmitteln; für unfallbedingte Hilfsmittel besteht in Abweichung hierzu Versicherungsschutz bis € 250,- pro Versicherungsjahr
  7. Behandlung von Alkohol-, Drogen- und anderen Suchtkrankheiten sowie deren Folgen
  8. Behandlungen von Schwangerschaften, die bereits vor Versicherungsbeginn eingetreten sind, sowie für die Behandlung von Schwangerschaften innerhalb der ersten acht Monate nach Versicherungsbeginn (Wartezeit)
  9. durch Siechtum, Pflegebedürftigkeit oder Verwahrung bedingte Behandlung oder Unterbringung
  10. psychoanalytische und psychotherapeutische Behandlung sowie Hypnose
  11. für Honorare und Gebühren, die den in dem betreffenden Land als allgemein üblich und angemessen betrachteten Umfang übersteigen sowie für Wahlleistungen wie z. B. Einbettzimmer oder Chefarztbehandlung. Die Erstattung kann ggf. auf die landesüblichen Sätze gekürzt werden
  12. Krankenrücktransport aus einem der unter Nr. 1, 2, 7 und 9 genannten Gründe
  13. Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten, Kinder- und Jugenduntersuchungen, Zahnvorsorgeuntersuchungen und -prophylaxe, Schutzimpfungen sowie für Honorare und Gebühren für Atteste, Befundberichte und (Arbeitsunfähigkeits-) Bescheinigungen, die nicht vom Versicherer angefordert wurden
  14. Aufenthalte in Ländern oder Gebieten, für die das Auswärtige amt eine Reisewarunung ausgesprochen hat.

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Tarife in der Versicherungsdauer und dem Geltungsbereich.

Erfahren Sie jetzt mehr über die genauen Unterschiede zwischen den beiden Tarifen MAWISTA Student und MAWISTA Science

Nein, eine Gesundheitsprüfung ist für den Abschluss der Versicherung MAWISTA Science nicht nötig. Bitte beachten:

Die Behandlung von Vorerkrankungen ist aus diesem Grund nicht im Leistungsumfang einbegriffen. Plötzliche, akute Verschlechterungen während des Aufenthaltes (z.B. ein Zuckerschock bei Diabetikern) werden zwar im Einzelfall von der Versicherung übernommen, doch die Grenze ist hier fließend. Die Kostenübernahme muss daher für jeden Einzelfall entschieden werden. Um das damit verbundene Risiko zu umgehen, empfehlen wir Personen mit Vorerkrankungen eine Versicherung bei einem anderen privaten Versicherungsunternehmen abzuschließen.

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns sehr wichtig, daher ist jede Verbindung zur MAWISTA-Website verschlüsselt. Das Sicherheitszertifikat entspricht dem Standard für Bankverbindungen (Extended Validation SSL-Zertifikat), was du an dem Schloss in der Browserleiste erkennen kannst. Deine Daten können somit nicht von Dritten abgefangen werden.

Wir empfehlen, die maximal mögliche Versicherungsdauer zu beantragen, da Verlängerungsanträge auch abgelehnt werden können. Kündigen kannst du ohnehin täglich zum Monatsende, somit bleibst du flexibel. Sofern du eine frühere Rückreise nach Deutschland nachweisen kannst (z. B. über ein Flugticket), kann die Versicherung bis zu drei Monate nach der Rückkehr rückwirkend gekündigt werden.

Am schnellsten erhältst du deine Versicherungsunterlagen, wenn du beim Versicherungsantrag die Versandart E-Mail auswählst. Du erhältst innerhalb von 24 Stunden an Werktagen Rückmeldung, ob dein Antrag bewilligt wurde. Wenn wir deinen Antrag angenommen haben, ist die rechtsgültige Police der E-Mail beigefügt.

Du kannst die Versicherungspolice auch per Post beantragen. Deinen MAWISTA Versicherungsschein versenden wir nach erfolgreicher Prüfung deiner Angaben noch am selben Tag. Der Versicherungsschein wird in der Regel innerhalb von zwei Tagen zugestellt.

Ja, wir schicken dir eine Versicherungsbestätigung auf Deutsch und Englisch zu, sobald dein Antrag bewilligt wurde. Auf Wunsch stellen wir auch einen spanischen oder US-amerikanischen J1-Nachweis aus.

Die Bestätigung enthält alle wichtigen Daten (Vorname, Name, Geburtsdatum, Reisepass-Nummer, Versicherungsdauer, Versicherungsumfang in Kurzform) und wird daher von den Ausländerbehörden und Universitäten/Fachhochschulen als Krankenversicherung anerkannt. In der Regel genügt es, wenn du eine Kopie bei der Ausländerbehörde oder Hochschule vorlegst.

Von der Kombination verschiedener Versicherungstarife raten wir grundsätzlich ab. Bei doppelter Versicherung entsteht eine unklare Zahlungssituation, was unbedingt vermieden werden sollte. Wird der Tarif als Anschlussversicherung an eine Jahres-Krankenversicherung abgeschlossen und in der Zwischenzeit tritt eine Krankheit auf, übernimmt die neue Versicherung die Weiterversorgung nicht. Denn in diesem Szenario handelt es sich dann um eine Vorerkrankung.

Ja, du kannst dich bei uns versichern lassen, wenn du nicht länger als fünf Jahre im Ausland lebst bzw. die gesamte Versicherungsdauer fünf Jahre nicht übersteigt.

Ja, MAWISTA Science kann auch als Anschlussversicherung abgeschlossen werden. Kläre bitte hierzu mit der vorherigen Krankenversicherung die Kündigungsfristen ab und achte unbedingt darauf, dass keine doppelte Versicherung vorliegt. Bei Überschneidungen kommt es zu Unklarheiten bei der Zahlungspflicht der beiden Versicherer.

Sind die Zeiten bekannt, kannst du MAWISTA Science einfach Online beantragen. Bei Fragen informieren unsere Mitarbeiter dich gerne zu einem passenden Anschlussvertrag.

Bei gesundheitlichen Notfällen im Ausland, wendest du dich bitte sofort an unsere mehrsprachige Notrufzentrale. Diese berät dich zur Krankenhauswahl, übernimmt die Kostenabwicklung mit dem Krankenhaus und informiert auf Wunsch deine Eltern oder die von dir angegebene Kontaktperson über den Verlauf der Behandlung. Bei längeren Krankenhausaufenthalten organisiert der Versicherer auf Anfrage den Besuch naher Angehöriger. In lebensbedrohlichen Situationen werden sogar deren Anreisekosten übernommen (nicht aber die Übernachtungskosten). Wenn notwendig organisieren unsere Mitarbeiter außerdem einen Krankenrücktransport nach Deutschland.

Eine Familienversicherung bieten wir nicht an, das heißt jede Person muss sich einzeln versichern. Der Tarif MAWISTA Science ist prinzipiell auch für Familienangehörige geeignet. Für kurze Besuche empfehlen wir unseren Tarif MAWISTA Reisecare.

MAWISTA Science gilt weltweit und deckt pro Versicherungsjahr bis zu 6 Wochen Aufenthalt (z.B. Besuche, Urlaub) im Heimatland ab.

Bei Arzt- oder Krankenhausbesuchen ohne Übernachtung (ambulanten Behandlungen), erhältst du eine Rechnung von deinem Arzt oder dem Krankenhaus. Die Rechnung musst du an den behandelnden Arzt oder das Krankenhaus überweisen. Eine Barzahlung wird nur in seltenen Fällen gefordert. Falls du im Krankenhaus stationär aufgenommen wirst (also über Nacht bleiben musst), dann informiere bitte sofort die Notrufzentrale der Versicherung. Die Notrufzentrale klärt direkt mit dem Krankenhaus die Details zur Kostenübernahme. Das hat den Vorteil, dass du hohe Krankenhausrechnungen nicht auslegen musst, sondern der Versicherer die Kosten direkt dem Krankenhaus bezahlt.

Die Mitarbeiter unserer Notrufzentrale sind 24 Stunden für dich erreichbar:

Telefon +49 89 624 24 – 496
Telefax +49 89 624 24 – 246
E-Mail: mawista-schaden@allianz.com

Im Behandlungsfall gibt es keine pauschale Selbstbeteiligung. Das heißt, der Versicherer erstattet dir die Kosten für akut und unvorhergesehene aufgetretene medizinische Erkrankungen und Unfälle. In bestimmten Fällen können jedoch Höchstgrenzen vorkommen, z. B. bei Zahnbehandlungen, Zahnersatz, Hilfsmitteln oder dem Rücktransport ins Heimatland. Bis zur Höchstbegrenzung werden die Kosten vom Versicherer übernommen. Genaue Informationen zu den Konditionen findest du in den allgemeinen Versicherungsbedingungen des jeweiligen Tarifes.

Damit du die Kosten schnell von der Versicherung erstattet bekommst, benötigen wir von dir folgende Unterlagen:

  • deinen Namen
  • deine Versicherungsnummer
  • Behandlungsdaten vom Arzt (inkl. Diagnose)
  • ärztliche Leistungen + Kostenaufstellung
  • ggf. ärztlich verordnete Rezepte (mit Medikament, Preis und Stempel der Apotheke)

Die Belege kannst du bequem per E-Mail oder Post einreichen. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 2 Wochen.

Unter einer Vorerkrankung versteht man eine Erkrankung, die bereits vor der Ausreise bzw. vor dem Abschluss der Versicherung bestand. Das heißt die Krankheit wurde von einem Arzt diagnostiziert und der Versicherte ist sich entsprechend der Notwendigkeit einer Behandlung während des Auslandsaufenthaltes im Vorfeld bewusst. In einem solchen Fall übernimmt die Versicherung MAWISTA Science die Kosten der Behandlung NICHT.

Ausnahme: Tritt eine unvorhergesehene, akute Verschlechterung ein, z. B. ein Zuckerschock bei Diabetikern, werden die Kosten im Einzelfall übernommen.

Gängige Infekte wie Grippe- oder Magen-Darm-Infekte zählen grundsätzlich nicht als Vorerkrankung und werden selbstverständlich auch bei mehrmaligem Auftreten behandelt.

Als „Wartezeit“ bezeichnet man den Zeitraum nach Vertragsabschluss, in dem kein Anspruch auf Versicherungsleistungen besteht. Die meisten Leistungen von MAWISTA Science unterliegen keiner Wartezeit. Hiervon ausgenommen sind lediglich die Behandlung und Entbindung bei Schwangerschaften. In beiden Fällen besteht eine Wartezeit von 8 Monaten ab Vertragsbeginn.

Beispiel: Ist der Versicherungsbeginn der 01. Januar, dann sind die in den ersten 8 Monaten anfallenden Kosten für Schwangerschaftsuntersuchungen und -behandlungen sowie für die Entbindung nicht erstattungsfähig. In diesem Fall würden die Kosten für Schwangerschaftsuntersuchungen und -behandlungen sowie für Entbindung erst ab dem 01. September übernommen werden. Landesspezifische Besonderheiten

Wenn du in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert bist, so beinhaltet diese gleichzeitig eine europäische Versicherung (EKVK). Das bedeutet, dass du in der EU, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, der Schweiz und Serbien nach dem dort geltenden, gesetzlichen Krankenversicherungs-Standard versichert bist. Je nach Land sind die darin inbegriffenen Leistungen für Behandlungen oder Medikamente allerdings anders bzw. geringer als in Deutschland. Teilweise besteht grundsätzlich eine Selbstbeteiligung. Darüber hinaus lehnen viele Ärzte Behandlungen im Rahmen der EKVK aufgrund der bürokratischen Abrechnung ab. Wir empfehlen dir daher, sich im Vorfeld über die speziellen Bestimmungen des jeweiligen Landes zu informieren.

Bedenke außerdem, dass bei der gesetzlichen Krankenversicherung ein Krankenrücktransport grundsätzlich nicht Teil der Versicherung ist. Dieser kann jedoch auch innerhalb Europas in bestimmten Fällen medizinisch sinnvoll sein. Diese Kosten musst du ohne private Auslandskrankenversicherung daher im Ernstfall selbst übernehmen.

Amerikanische Versicherungen sehen häufig eine hohe Selbstbeteiligung vor oder decken medizinische Kosten nur bis zu einer gewissen Jahres-Höchstgrenze (z.B. 50.000 $) ab. Da die medizinische Versorgung in den USA extrem teuer ist, ist eine solche Regelung sehr unsicher.

Wir stellen dir daher gerne vor Abschluss einen Muster-Versicherungsschein für das Auslandsamt deiner Universität aus. Mit diesem kannst du versuchen, dich von der Regelung befreien zu lassen.

Ja, der Versicherungsschutz gilt auch für die Schweiz. MAWISTA kann jedoch keine Bestätigung zur Befreiung von der obligatorischen Krankenversicherungspflicht ausstellen. Weitere Infos zu diesem Thema haben wir in einem Artikel für dich zusammengestellt.
Jetzt mehr erfahren

Jetzt anrufen

+49 7024 469 51-0

Jetzt teilen